Kinderferienfreizeiten werden vom Bund bezuschusst

Das neue Bildungspaket der Bundesregierung bezuschusst für Bedürftige Kinder Mittagessen, Klassenfahrten und Nachhilfeunterricht. Das aber auch Ferienfreizeiten bezuschusst werden, wissen viele Eltern nicht. Dazu heißt es im zweiten Sozialgesetzbuch dass zur "Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft" auch Ferienfreizeiten mit bis zu 10 Euro gefördert werden. Davon könnten in den Sommerferien beispielsweise Kinder des Graitschner Kinderferienspaßes oder der Ferienfreizeiten des TSV Eisenberg profitieren. Zuschüsse bekommen Kinder, deren Eltern Hartz IV, Wohngeld oder einen Kinderzuschlag zum Kindergeld erhalten.
Die Bezuschussung von 10 Euro kann nur einmal im Monat in Anspruch genommen werden und gilt auch für Mitgliedsbeiträge in Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit sowie für Musikschulunterricht. Anträge nehmen die Jobcenter (Hartz IV) oder das Schulverwaltungs- und Kulturamt im Landratsamt entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen