Zahn für Zahn durch jedes Material
Welche Sägen der Heim- und Handwerker kennen sollte

Sägen in den verschiedenen Ausführungen sind in den Ausrüstungen von Profis und Heimwerkern ein Muss. So zahlreich wie die Ausführungen sind auch die Einsatzgebiete dieser Werkzeuge. Spezielle Sägeblätter für die unterschiedlichen Materialien machen Zahn für Zahn einen Schnitt in das Material.
Hier eine kleine Auswahl der gängigsten Sägen, die Heimwerker und Profis nutzen bzw. kennen sollten:

Tischkreissäge

Bestehend aus Sägetisch und Sägeblatt mit Elektroantrieb ist die Tischkreissäge für den Zuschnitt von Werkstücken aus Holz, Kunststoff, Stein oder Metall einsetzbar. Das runde Sägeblatt ragt ca. zur Hälfte aus dem Tisch hervor, sodass ein Werkstück der rotierenden Scheibe entgegen geschoben werden kann. Bei Schrägstellung sind Gehrungsschnitte möglich, aber auch Nuten usw. können mit einer Tischkreissäge hergestellt werden. Umfangreichere Informationen kann ein Online Ratgeber für Tischkreissägen geben, wenn man mehr erfahren möchte. Durch die Standfestigkeit der Maschine sind saubere Schnitte auch bei großen Werkstücken möglich. 

Handkreissäge

Elektrisch mit Kabel oder Akku betrieben, ist die Handkreissäge für die ordentlichen und geraden Schnitte mit dem vertikal rotierenden Sägeblatt die richtige Option. Die Sägeblätter sind austauschbar und für Holz, NE-Metalle und Kunststoffe, Alu und Edelstahl, Verbundstoffe und ausrissfrei bei beschichteten Platten einsetzbar. Der Vorteil einer solchen Säge besteht darin, dass sie nicht an einen Standort gebunden ist. Mit einer Akku-Handkreissäge ist man entsprechend noch flexibler und mobiler unterwegs.

Kappsäge

Das Werkstück wird auf der Grundplatte fixiert und die Säge mit einem entsprechenden runden Sägeblatt, das senkrecht montiert ist, auf das Werkstück heruntergeführt. Als Erweiterung zur Zug- und Gehrungssäge ist die Einstellung des Sägeblattwinkels sowie eine Drehung der Grundplatte erforderlich. Mit einer Vorrichtung für die Zugbewegungen vor und zurück ist die Komplettierung zur Zug-, Kapp- und Gehrungssäge möglich. Diese Mehrfachnutzung ist der große Vorteil dieser Säge. Mittlerweile kann man auch auf akkubetriebene Modelle zurückgreifen.

Bandsäge

Mit präzisen und schmalen Schnitten überzeugt die Bandsäge mit ihren langen Sägeblättern. Diese werden vertikal oder horizontal ausgerichtet, je nach Maschinenart. In der Holzindustrie werden so Bretter aus dem Baumstamm geschnitten. Im Heimwerkerbereich nicht so oft zu finden, dafür aber in der verarbeitenden Industrie. Geschnitten werden Kunststoffe, Holz, Metall, Leder, Gasbeton und sogar Knochen. Tiefgekühltes Fleisch und Fisch können portionsgerecht zugeschnitten werden. Für den Heimwerker finden sich auch im Internet entsprechende Bandsägen, mit denen sehr feine und exakte Schnitte durchgeführt werden können. Der Nachteil ist, man kann nicht mitten im Werkstück anfangen, zu sägen. Da macht sich eine Tauchsäge sehr gut, die zu den Handkreissägen gehört.

Kettensäge

Kraftvolle Kettensägen mit Benzinantrieb bekommen in der Forstwirtschaft ihren Einsatz. Im häuslichen Bereich wird sie beim Baumschnitt und zur Brennholzgewinnung geschätzt. Die Ausführung ist ebenso mit Elektromotor möglich. Technisch gut gelöst läuft eine Sägekette um ein schmales Schwert. Je nach Einsatzzweck ist die Größe des Schwertes und demzufolge auch die Länge der Sägekette unterschiedlich. Das Prinzip findet auch beim Hochentaster mit einem Zugseil Anwendung. Das Entasten beim Baumschnitt wird damit einfacher.

Stichsäge

Im Privatbereich vorrangig eingesetzt, können mit dieser Säge außer geraden Schnitten auch Rundungen ausgeschnitten werden. Beim Einbau einer neuen Küche z. B. oder beim Eigenbau von Möbeln ist diese Säge ein wertvoller Helfer.

Dekupiersäge

Für den Modellbau ist diese Art einer elektrischen Laubsäge unverzichtbar. Die ganz feinen Rundungen und Ausschnitte sind damit möglich.

Japansäge

Diese Art Säge ist durch die spezielle Verzahnung die mit der saubersten Bearbeitungsfläche. Die Unterscheidung erfolgt nach Längsschnitten und Querschnitten, je nach dem, wofür sie eingesetzt werden soll. Eine Ausführung, die Kataba, eignet sich für beide Schnittführungen.

Das Fazit:

Die Anschaffung einer Säge für den normalen Haushalt will gut überlegt sein. Mit der Handkreissäge sind fast alle notwendigen Arbeiten möglich. Lediglich das richtige Sägeblatt für die vorgesehene Arbeit muss eingespannt sein.

Autor:

Michel Tank aus Jena

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.