„Spiridon“ listet Rennsteiglauf-Marathon erstmals unter den ersten zehn

Seit Jahren erarbeitet der Herausgeber und Chefredakteur der renommierten „westdeutschen“ Läuferzeitschrift „Spiridon“ eine TOP-20 Liste für die deutsche Marathonszenen. Dabei werden im Vergleich zu anderen „Best of“ beim ihm nicht nur die reinen Teilnehmerzahlen gewertet. Er achtet daneben besonders auf den Anteil der Frauen, auf die Zahl der Läufer unter drei Stunden, als auch auf die Siegerzeiten.
Ausdrücklich verweist Steffny darauf, dass die Rennsteiglaufstrecke mit 43 Kilometer ja länger als ein Marathon ist. Auch das Streckenprofil ist nicht unbedingt für Bestzeiten geeignet. Wohlwollend vermerkt er die leicht steigenden Teilnehmerzahlen beim Rennsteiglauf: „3031 Finisher in Thüringen auf der schwierigen 43-Kilometer-Strecke in einem Nebenwettbewerb des „langen Kantens“ sind ein Phänomen. Anscheinend kommt der Lauf mit seinem Trail-Feeling gerade gut an.“
Nach der Zahl der Starter läge der Rennsteiglauf auf Platz sechs in Deutschland und hätte damit einen Platz zum Vorjahr gewonnen. Die Spitzengruppe unter den Marathonläufen: Berlin, Hamburg und Frankfurt, ist für den Rennsteig-Marathon unerreichbar. Aber der Traditionsmarathon von Köln, der immer stärker zurückfällt und nur noch 3.952 Teilnehmer im Ziel zählen kann, liegt in Reichweite. Insgesamt registriert Steffny ein Teilnehmerminus auf 84.356 aller 20 Spitzen-Marathonläufe zusammen, was aber vor allem auf den starken Rückgang der Starterzahl des Berlin-Marathons zurückzuführen ist.
Beim Vergleich der veröffentlichten Langzeitstatistiken kann man beim Rennsteiglauf erkennen, dass die Marathonstrecke im Durchschnitt immer um die 3.000 Teilnehmer hat. Mit einem Frauenanteil von 19,8 % (603) ist der Rennsteiglauf sogar auf dem fünften Rang aller deutschen Marathonläufe.

Dr. Hans-Georg Kremer

Autor:

Hans-Georg Kremer aus Jena

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.