Modellbau-News: Modellbahnausstellung im alten Straßenbahndepot Jena

Details von den Anlagen des Modelleisenbahnklub Jena 49 e.V. Foto: Konrad Spath
3Bilder
  • Details von den Anlagen des Modelleisenbahnklub Jena 49 e.V. Foto: Konrad Spath
  • hochgeladen von Andreas Abendroth

Modelleisenbahnklub Jena 49 e.V. feiert in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag

Faszination Modelleisenbahn vom 25. Oktober bis 2. November 2014

Die Faszination der kleinen Eisenbahnen, der Aufbau von Anlagen und deren künstlerische – oft mit viel Liebe zum Detail und somit realistisch nachempfundene Gestaltung – hat in der Region Jena eine lange Tradition.
„Seit 1949 haben sich Generationen von Modelleisenbahnern in verschiedenen Domizilen wie Vereinsräumen von Gaststätten, Arbeitsräumen und Kellern von Schulen und auch im Güterschuppen des Saalbahnhofes Jena, der heute eine verfallende Ruine ist, zum gemeinsamen Bauen und Basteln getroffen“, berichtet Konrad Spath, Vorstandsmitglied des Modelleisenbahnklub Jena 49 e.V.

Ab 1993 waren die Vereinsmitglieder „auswärts“ in Löberschütz, einem Dorf zwölf Kilometer nordöstlich von Jena, einquartiert.
„Wir hatten einen ehemaligen Kuhstall für unsere Zwecke umgestaltet“, erinnert sich Modelleisenbahner Spath.
Im November 2011 erfolgte dann die Rückkehr nach Jena. Seitdem ist der Modelleisenbahnklub in der alten Straßenbahnwerkstatt in der Dornburger Straße 17 beheimatet. „Hier konnten wir dankenswerterweise vom Nahverkehrsbetrieb Räumlichkeiten mieten konnten, die wir zum Vereinsheim umgestaltet haben.“
Nach den erfolgreichen Ausstellungen in den vergangenen zwei Jahren werden die Modelleisenbahner auch in diesem Jahr wieder die Tore der „Großen Wagenhalle“ öffnen.

Informationen zur 56. Modellbahnausstellung des MEK Jena 49 e.V.
- 25. Oktober bis 2. November 2014
- Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14.00 bis 18.30 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 10.00 bis 18.00 Uhr

Ausstellung
Gastanlagen, die erstmals in Jena ausgestellt werden:
- eine Anlage unserer sächsischen Modellbahnfreunde aus Dresden
- eine Feldbahn im Maßstab 1:16, welche Motive einer Sandgrube zum Inhalt hat

Exponate der Mitglieder des Vereins:
- die Anlage „Heinersgrün“, welche das Thema Normal- und Schmalspurbetrieb in sächsischer Umgebung darstellt und um ein neues Bauteil „Fachwerkbrücke“ ergänzt wurde
- die nach dem Vorbild der Schweizer Furka-Oberalp-Bahn gestaltete Anlage „Goms“
- unsere Großanlage „Grauenstein“ im Maßstab 1:87, auf der neue Zuggattungen unterwegs sind
- Fahrzeuge nach amerikanischen Motiven in der Nenngröße IIm, Maßstab 1:22,5 welche auf einer Bühne fahren werden.
- Heimanlagen langjährigen Mitgliederin in den Nenngrößen H0 und TT
- Modelle zum Thema „50 Jahre Baureihe 110 /112/ 114 der Deutschen Reichsbahn“

Besonderheiten
- Die Jena/Naumburger Straßenbahnfreunde werden in Vitrinen Eigenbauten von verschieden Nahverkehrsfahrzeuge zeigen.
- Dazu kommen eine Fotoausstellung und der Verkauf von Modellbahnartikeln
-Ein historisches Fahrzeug wird an die langjährige Nutzung der Ausstellungshalle als Straßenbahndepot erinnern

Autor:

Andreas Abendroth aus Saalfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.