Anzeige

LINKE Abgeordnete spenden
Projekte von Schulfördervereinen in Kahla unterstützt

V.l.n.r.: Knuth Schurtzmann, Christine Seidel, Mike Huster, Dana Oertel und Claudia Nissen-Roth.
V.l.n.r.: Knuth Schurtzmann, Christine Seidel, Mike Huster, Dana Oertel und Claudia Nissen-Roth. (Foto: Markus Gleichmann)
Anzeige

800 Euro für Initiativen aus Kahla von der Alternative 54 e.V., aufgeteilt auf zwei Projekte übergaben am 26. Februar der Landtagsabgeordnete Mike Huster, Claudia Nissen-Roth, Knuth Schurtzmann und Markus Gleichmann heute dem Förderverein für lernbehinderte Kinder Kahla e.V. und dem Schulförderverein Altstadtschule Kahla e.V. für zwei Projekte. 

Dabei ging es auch um die gute Zusammenarbeit beider Kahlaer Schulen, die in Zukunft verstärkt werden soll. Diese zeigte sich in dem unterstützen Zirkusprojekt, bei dem Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Zirkus-Profis mehrere Workshops absolvierten und am Ende der Woche ein Programm öffentlich zeigten.
In dem zweiten geförderten Projekt geht es um die Unterstützung des Schulgartens des Förderzentrums. Dieses wird insbesondere in den Sommermonaten intensiv genutzt, um den Jugendlichen die Natur näherzubringen. Hierzu gehört auch die Zubereitung von Speisen in einem Steinbackofen, der durch die Fördermittel in Stand gesetzt werden soll.

Die beiden Schulleiterinnen Dana Oertel und Christine Seidel freuten sich über die Zuwendungen und die damit möglichen Projekte. Schon in der Vergangenheit konnten die Fördervereine der Schulen von den Geldern des Vereins Alternative 54 e.V. profitieren.

Die Alternative 54 e.V. fördert seit über 20 Jahren gemeinnützige Vereine mit Geldern, welche die Landtagsabgeordneten der Fraktion DIE LINKE spenden. Es handelt sich dabei um die Beiträge aus den automatischen Diätenerhöhungen nach Paragraph 54 der Thüringer Landesverfassung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt