Anzeige

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Wenn Grundschüler zu Lebensrettern werden“ des Fördervereins Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller“ e.V.

Wo: Stadt Jena, Jena auf Karte anzeigen
Der Town & Country Scheck an den Förderverein Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller“ e.V. wurde übergeben von Botschafterin Heike Lauerwald (2.v.r.).
Der Town & Country Scheck an den Förderverein Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller“ e.V. wurde übergeben von Botschafterin Heike Lauerwald (2.v.r.).
Anzeige

Jena, 02.06.2017 – Das Projekt „Wenn Grundschüler zu Lebensrettern werden“ erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Initiative des Fördervereins Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller“ e.V. soll dazu beitragen, dass Kinder im Falle einer Notsituation zu Lebensrettern werden. Mit der Spende sollen Schulungen ermöglicht werden, bei denen mithilfe einer Reanimationspuppe Erste-Hilfe-Maßnahmen kindgerecht vermittelt werden.

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der Förderverein Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller e.V.“ ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Fördervereins. „Das Projekt des Fördervereins finde ich großartig. Insbesondere jetzt, wo Tage wieder wärmer werden und viele Kinder in den Freibädern sein werden, ist es wichtig Erste-Hilfe-Maßnahmen zu beherrschen. Leben retten kennt keine Altersgrenze und schon Grundschüler können mit einfachen Handgriffen Helden werden“, sagte Heike Lauerwald, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, um unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht, wobei die ursprünglichen Satzungszwecke zwischenzeitlich noch erweitert worden sind.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige