Anzeige

Weltmeisterschaft im Computerschreiben in Paris

Die strahlenden Teilnehmerinnen (v.l.n.r. Stefanie Wegner, Manuela Knabe, Stephanie Schneider, Tina Klaus)
Die strahlenden Teilnehmerinnen (v.l.n.r. Stefanie Wegner, Manuela Knabe, Stephanie Schneider, Tina Klaus)
Anzeige

Mit guten Platzierungen kehrten die Auszubildenden der Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena am 16. Juli 2011 von den Weltmeisterschaften im Wettbewerb Autorenkorrektur am Computer aus Paris zurück. Als "Nummer 12 der Welt" erreichte Tina Klaus (144 Korrekturen) unter 53 gestarteten Jugendlichen die beste Platzierung der Stoyschen Azubis. Auch Stephanie Schneider (Platz 24) und Manuela Knabe (Platz 27) bewiesen Nervenstärke.

In sieben Disziplinen kämpften 320 Wettschreiberinnen und Wettschreiber aus 38 Nationen um die Weltmeister-Titel.

Im Feld der Erwachsenen erzielte Stefanie Wegner Platz 65 bei 86 Gestarteten. Allen vier Teilnehmerinnen herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Ergebnissen bei ihrer ersten Weltmeisterschaftsteilnahme!

Neben den Weltmeisterschaften fanden interessante Fachtagungen und Ausstellungen statt, die bei den mehr als 600 Kongressteilnehmern großen Anklang fangen.

Die strahlenden Teilnehmerinnen (v.l.n.r. Stefanie Wegner, Manuela Knabe, Stephanie Schneider, Tina Klaus)
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige