OB Bruns zum Thema Kreisreform

Pressemitteilung der Stadtverwaltung Mühlhausen vom 30.1.2013

Vor dem Hintergrund der laufenden Diskussionen um eine Kreisreform in Thüringen stellt OB Johannes Bruns den Standpunkt der Stadt Mühlhausen so dar:

"Egal was passiert, wir fordern den Kreisstadtstatus für Mühlhausen. Klar ist: Das Westthüringer Modell wäre im Zuge einer Kreisreform die wirtschaftlich bessere Variante für Mühlhausen. Mit Eisenach und Gotha in einem Kreis wäre es für uns allerdings nicht leicht, die Forderung nach dem Kreisstadtsitz durchzusetzen. Den Verlust des Kreisstadtstatus werde ich jedoch auf keinen Fall kampflos hinnehmen.

Bei einem Zusammenschluss mit dem Kyffhäuser-Kreis würde Mühlhausen ganz sicher Kreisstadt. Alles andere würde die regionale Bedeutung unserer Stadt verkennen. Die Fusion zweier wirtschaftlich und finanziell schwacher Kreise brächte für Mühlhausen aber sicher weniger Vorteile."

Autor:

Lokalredaktion Mühlhausen/Bad Langensalza aus Mühlhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.