Anzeige

Junge Männer attackieren Beamte
Polizisten in Mühlhausen und Bad Frankenhausen angegriffen

Symbolbild
Symbolbild (Foto: pixabay)
Anzeige

Gleich zweimal kam es gestern in Nordthüringen zu Widerständen gegen Polizeibeamte.

In Mühlhausen griffen Polizisten am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr ein, als ein Paar auf offener Straße in Streit geriet. Da der Mann äußerst aggressiv auf die Polizisten reagierte, musste gegen den 33-Jährigen Pfefferspray eingesetzt werden. Im Vorfeld war es bereits zu einer Körperverletzung zum Nachteil der 30 Jahre alten Frau gekommen. Gegen den betrunkenen Mann wurden Anzeigen erstattet.

Gegen 19 Uhr kam es in Bad Frankenhausen, Kyffhäuserkreis, erneut zum Widerstand gegen Polizisten. Ein polizeibekannter 22-Jähriger war widerrechtlich in die Wohnung seiner Ex-Freundin eingedrungen. Dort zerstörte er Mobiliar, außerdem stieß er die junge Frau zu Boden. Durch mehrere Zeugen, die der Frau zu Hilfe eilten, konnte der 22-Jährige überwältigt werden. Anschließend wehrte sich der alkoholisierte und offenbar unter Drogeneinfluss stehende Mann gegen die Maßnahmen der hinzugerufenen Polizisten. Dabei beleidigte er die Beamten und trat einen Polizisten gegen das Schienbein. Der 22-Jährige musste die Nacht in der Zelle verbringen.

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt