Das Fass des Übels wurde Gestern gelöscht.

2Bilder

Es war ein herrlicher Tag und dann dieser Schreck

Ich hatte ja schon mal auf ein Fass in der Erfuter-Str. aufmerksam gemacht,in dem alles mögliche verbrannt wird und das in regelmäßigen Abständen.
Gestern nun kommen wir aus dem Garten nach hause und haben noch nicht mal alles verstaut,schon hören wir Sirenen-natürlich geht man schauen,und da stehen Feuerwehr,Krankenwagen und Polizei vor der Tür.
Ja das Fass war wieder beim schmochen und irgend ein Mensch hatte wohl die schwarze Wolke auf steigen sehen(denn diesmal war es eine Oeldurchtränkte Eisenbahnschwelle)die für Gestank und Qualm sorgte.Natürlich wurde dieses Feuer sofort gelöscht und die Verursacher haben klein daneben gestanden.Den Feuerwehrmännern wird es nicht gefallen haben,wegen derartiges in den Einsatz zu müssen,auch wenn sie auf der anderen Seite sicher wieder froh waren,das es nichts schlimmeres war.Aber ich möchte an dieser Stelle eigentlich mal an sprechen,wie schnell 3 Feuerwehren da waren,auch ein Rettungswagen kam,natürlich auch die Polizei-im Falle eines wirklichen Brandes - Hut ab für den Einsatz dieser Menschen.Schade allerdings,das sie ihre Zeit und Kräfte wegen erwachsene Menschen vergeuden müssen,die trotz dem sie wissen,das es verboten ist,so etwas verursachen,denn sicher werden die Rettungskräfte an wichtigeren Stellen gebraucht.Und eigentlich auch Dank dem Anrufer,denn es hätte ja wirklich ein Gebäude brennen können.
Ich hoffe nun inständig,das dieses Fass nicht mehr der Verunreinigung der Umwelt dient,das ist für die Hausbewohner etwas Positives,denn alles geht bekanntlich 99x gut und beim 100sten x daneben,denn auch wir haben Angst,das uns mal die Wohnungen abbrennen-nur weil erwachsenen Menschen glauben,sie können tun und lassen was sie wollen.Traurig nur,das es erst soweit kommen musste,obwohl es schon genug Auseinandersetzungen deswegen gab.

Autor:

wally kirchner aus Mühlhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.