Anzeige

Fassadenerneuerung bei den THEPRA „Unstrutspatzen“

Die Arbeiten an der Fassadensanierung der THEPRA Kita "Unstrutspatzen" sollen bis Ende August abgeschlossen sein.
Die Arbeiten an der Fassadensanierung der THEPRA Kita "Unstrutspatzen" sollen bis Ende August abgeschlossen sein.
Anzeige

NÄGELSTEDT. Für die 30 Nägelstedter Unstrutspatzen gibt es gerade viel zu sehen, denn ihr Kindergarten bekommt einen neuen Fassadenanstrich. Dazu wurde das Gebäude komplett eingerüstet. Knall-Orange nannte ein Spatz die leuchtende Farbe. Die Straßenseite ist schon fast fertig. Malermeister André Stude kümmert sich hier um die Abschlussarbeiten. Und so schön, wie jetzt, soll es möglichst lange bleiben, erklärt der Fachmann. Nach Reparaturen und Erneuerungsarbeiten an der Fassade wurde eine Farbe mit Selbstreingungseffekt gewählt. Im Hofbereich wird die Farbe Gelb verwendet und zusätzlich ist noch die Verschieferung der Gaupe vorgesehen. Passend zur Teilverschieferung des Gebäudes werden die Fensterumrandungen im Farbton anthrazit gestaltet.
Die Sanierung der Fassade ist mit insgesamt 24600 Euro für den THEPRA Landesverband als Eigentümer nicht ganz billig. „Wir hatten Hilfe. Aus dem Dorferneuerungsprogramm werden wir mit 8600 Euro unterstützt.“, so der THEPRA-Geschäftsführer Falko Albrecht. Bis 31. August 2013 soll möglichst alles fertig sein. Die Kinder und das Erzieherteam um Marlis Fitzner freuen sich trotz vorübergehender Einschränkungen sehr auf ihr Haus in frischen, kindgerechten Farben.

Die Arbeiten an der Fassadensanierung der THEPRA Kita "Unstrutspatzen" sollen bis Ende August abgeschlossen sein.
Die Straßenseite der THEPRA Kita "Unstrutspatzen" in Nägelstedt leuchtet jetzt Orange
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige