Julia Huth aus Kutzleben und Rebkka Saul aus Bad Langensalza geehrt

Die CDU-Landtagsfraktion ehrte am Dienstag, den 20. November 2018, zum 16. Mal Bürger/innen aus allen Teilen des Freistaats für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre Verdienste um das Gemeinwohl. 70 Thüringerinnen und Thüringer nahmen ihre Auszeichnung im Erfurter Kaisersaal entgegen. Aus dem Wahlkreis 9 im Unstrut- Hainich- Kreis wurden auf Vorschlag von Landtagsabgeordnete Annette Lehmann in diesem Jahr 2 engagierte Frauen für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet: Frau Rebekka Saul aus Bad Langensalza und Julia Huth aus Kutzleben.

Frau Rebekka Saul organisiert seit einigen Jahren mit einen Team einen speziellen Kindergottesdienst in der evangelischen Kirchengemeinde Bad Langensalza. Dieser Gottesdienst, der für Kinder abwechslungsreich und interessant gestaltet ist, findet jeden 1. Sonntag im Monat statt. Auch bei den Eltern und Großeltern der teilnehmenden Kinder wird dieses Angebot sehr geschätzt. Frau Saul bereitet die Gottesdienste jedes Mal mit viel Zeitaufwand und kreativen Ideen vor und leitet diese selbst kindgerecht und mit viel Liebe. Die hohe Qualität der Kindergottesdienste zeigt sich auch in der Beliebtheit, so dass die Teilnehmerzahlen stetig gestiegen sind. Dieses Angebot bereichert das Miteinander in der Kirchengemeinde sehr und führt bereits die Jüngsten so auf abwechslungreiche, interessante Art und Weise an den christlichen Glauben heran. Angesichts des ohnehin starken beruflichen und privaten Einsatzes von Frau Saul findet dieses ehrenamtliche Engagement besondere Anerkennung bei mir und der Kirchengeinde. Dafür gilt ihr unser herzlicher Dank.

Frau Julia Huth hat bei den Kutzleber Landfrauen den sprichwörtlichen "Hut" auf. Seit 10 Jahren fungiert sie als Vorsitzende der Landfrauen in Kutzleben, die sich im Jahr 2005 gegründet haben. In vielfältiger Art und Weise tragen die Landfrauen unter Leitung von Frau Huth zu einem aktiven und lebendigen kulturellen Leben im Dorf bei: so organisieren sie Handarbeitsnachmittage, Frauentagsfeiern, bereichern Veranstaltungen des Ortes mit leckerem Kuchen, beteiligen sich am Weihnachtsmarkt, an Festumzügen, organiseren den jährlichen Waschtag mit den Kindern des Ortes. Sie wollen die örtlichen Traditionen bewahren und tragen zu vielen Veranstaltungen auch die Kutzleber Tracht. Fahrten zu kuturellen Veranstaltungen und überregionalen Landfrauentreffen gehören ebenso zum Vereinsleben. Dies alles wird maßgeblich von Frau Huth als Vorsitzende organisiert, die dafür sehr viel Freizeit und Herzblut aufbringt. Dafür soll ihr mit der Ehrung herzlich gedankt werden.
Durch MDR- Berichte in den Sendungen "Unser Dorf hat Wochenende" und "Meine köstliche Heimat" sind die Kutzleber Landfrauen schon vielen Zuschauern über die Region hinaus bekannt geworden.

"Die ehrenamtlich tätigen Bürger in den Vereinen, Verbänden, in Kirchen und vielfältigen Projekten tragen mit ihrem großen, unentgeltlichen Engagement zu einem guten und lebendigen Miteinander in unserer Gesellschaft bei. Sie opfern viel Freizeit, kümmern sich um ihre Mitbürger und bereichern das kulturelle Leben in unseren Dörfern und Städten oder tragen zum Umwelt- und Naturschutz bei. Das alles kann man nicht genug schätzen und würdigen. Ihr durch nichts zu ersetzendes Engagement, welches über das normale Maß hinaus geht, verdient Anerkennung, Respekt und besonderen Dank. Stellvertretend für die vielen aktiven Bürger aus dem Wahlkreis habe ich in diesem Jahr Frau Saul und Frau Huth, denen ich ganz herzlich für Ihren unermüdlichen Einsatz danke, für die Ehrung durch unsere Fraktion vorgeschlagen," so Annette Lehmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen