Anzeige

Rendezvous am Rennsteig

Anzeige

Von Wolfgang Rewicki

EISENACH. „Na unter der Woche ist nicht so viel Betrieb, aber am Wochenende kehren schon so um die 100 Gäste bei uns ein “, sagt Frank Schmidt vom Grill Hohe Sonne. Nicht so Christian Hohmann und Anke Shaw. Die haben eigenen Tee in der Thermoskanne dabei und sind trotz der Warnhinweise die Drachenschlucht hochgekraxelt. „Ein Besuch in Eisenach ohne Drachenschlucht, das geht doch gar nicht“, meint die Weimarerin, die ihrem Freund aus Norddeutschland den Rennsteig zeigt. Ganz andere Gedanken gehen Alexander Maria Hoffmann durch den Kopf. Der Seebacher hat gerade wieder einen festen Job. Gut gelaufen! Dieser Weg auf den Höh‘n ist ein beliebtes Ausflugsziel. Selbst bei klirrenden Minusgraden. Das finden auch die Kerns aus Suhl trotz 100 Kilometern Anfahrt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige