3.525,55 Euro an das Kinderhospiz Mitteldeutschland übergeben
Staatliche Gemeinschaftsschule Ebeleben erhält zum vierten Mal in Folge Auszeichnung „Schule mit Herz“


 v.l.n.r.„Marcus Köhler, Mitarbeiter Kinderhospiz Mitteldeutschland; Renate Schönherr, Schulleiterin TGS Ebeleben; Kai Weimer, dahinter; Christopher Weddige; Bruno Erla; Sally Lauterbach; Daniela Brittling, MA ESF-Projekt "Schulerfolg gestalten“; Birgit Fricke, Klassenlehrerin der Klasse 7b beim Besuch im Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz.

  • v.l.n.r.„Marcus Köhler, Mitarbeiter Kinderhospiz Mitteldeutschland; Renate Schönherr, Schulleiterin TGS Ebeleben; Kai Weimer, dahinter; Christopher Weddige; Bruno Erla; Sally Lauterbach; Daniela Brittling, MA ESF-Projekt "Schulerfolg gestalten“; Birgit Fricke, Klassenlehrerin der Klasse 7b beim Besuch im Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz.
  • Foto: Stephan Masch
  • hochgeladen von Kinderhospiz Mitteldeutschland

Ebeleben./ Tambach-Dietharz. Die Staatliche Gemeinschaftsschule Ebeleben hat erneut Spenden für das Kinderhospiz Mitteldeutschland gesammelt und ist zum vierten Mal in Folge "Schule mit Herz" geworden. Unter Beteiligung aller Klassenstufen konnten 3.525,55 Euro gesammelt werden und an das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz überreicht werden.

Die Summe setzte sich aus vielen Spendenaktionen der SchülerInnen zusammen, welche gemeinsam mit ihren KlassenlehrerInnen, viele Aktionen zur Unterstützung todkranker Kinder initiiert haben. Auf Kuchenbasaren, einem Waffel- und Pizzabasar, bei Spenden- und Sponsorenläufen, mit einer Tombola in der Schule, sowie einer Tombola auf dem Ebelebener Weihnachtsmarkt und einem Flohmarkt, sammelten die Schülerinnen und Schüler für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz.

„Wir sind überwältigt von der großen Spendenbereitschaft und dem Engagement, mit dem die vielen tollen Aktionen für die Unterstützung des Kinderhospizes auf die Beine gestellt wurden. Wir möchten allen SchülerInnen, KlassenlehrerInnen und allen Sponsoren von Herzen danken“, so Daniela Brittling, Sozialmanagerin der Schule.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen