THEPRA Grundschule startet Umweltprojekte

Bauen mit Naturmaterialien stand für Johanna und Lennox auf dem Programm
  • Bauen mit Naturmaterialien stand für Johanna und Lennox auf dem Programm
  • hochgeladen von Ruthild Vetter

Aus Sonne, Wind und Wasser wird Energie
WEINBERGEN. Wie Elektroenergie erzeugt, verwendet und eingespart werden kann, war für zwei Tage das Hauptthema in der THEPRA Grundschule Weinbergen. Alle 62 Schüler und alle Lehrer waren in vier Gruppen an verschiedenen Einzelprojekten beteiligt.
„Auf dem Weg zur Umweltschule in Europa haben wir uns erstmals ganz intensiv mit Umweltschutzthemen befasst. Von der Themenauswahl über die organisatorische Vorbereitung bis zur Präsentation der Ergebnisse waren alle mit Begeisterung dabei.“, hieß es von Schulleiterin Elke Gerner. Wie durch fließendes Wasser Strom erzeugt werden kann, konkret durch das Antreiben eines Wasserrades, machte ein kleines Experiment deutlich. Aus einem Holzspieß, einem Korken und einigen Plastikteilchen entstand ein Mini-Wasserrad. Unterstützt wurden Lehrer und Erzieher auch von Bernd Gitschat vom Umweltzentrum Mühlhausen. Kernstück des Gesamtprojekts war eine Befragung der Einwohner von Seebach zur Verwendung von Energie und welche Sparmaßnahmen in den Haushalten praktiziert werden. Ein großes Dankeschön an alle, die an den Fragebogen-Interviews teilgenommen haben.
Energieerzeugung belastet nicht nur unsere Umwelt, sie kostet auch Geld. Geld, das Kinder viel lieber für etwas anderes ausgeben würden. Da wird ab jetzt nicht nur in der Schule überlegt, ob das Licht wirklich gebraucht wird. Ein ganz neues Schul-Umwelt-Lied wurde zur Präsentation der Ergebnisse der zweitägigen Arbeit ebenfalls vorgestellt. Aus der geplanten Kindertagsfeier wurde ein Umweltkindertag mit Umweltspielen und vielen neuen Erkenntnissen übers Energiesparen und den Umweltschutz.

Autor:

Ruthild Vetter aus Eisenach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.