KfW-Förderreport 2016: 29 Mio Euro für Unstrut-Hainich-Kreis

Die KfW-Bankengruppe hat als Förderer von Bund und Ländern auch 2016 zahlreiche Unternehmen, Bürger und Kommunen bei Finanzierungen unterstützt und besonders in der Energieeffizienz, Infrastruktur und Digitalisierung Investitionen gefördert. In Folge dessen informierte die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) den regionalen Abgeordneten Manfred Grund.

Das inländische Fördergeschäft konnte mit einem Zusagevolumen in Höhe von 55,1 Mrd. EUR (2015: 50,5 Mrd. EUR, +9 %) Wachstumsimpulse für die deutsche Wirtschaft setzen. Der Anstieg ist insbesondere auf Wohnungsbaufinanzierungen zurückzuführen. Der detaillierte Förderreport zeigt einen Überblick zu den Zahlen in dem angegeben Wahlkreis. In dem Bereich der Unternehmensfinanzierung werden 3 Mio. EUR verzeichnet, während für die Energieprogramme innerhalb der Umwelt 6 Mio. EUR verwendet wurden. Weitere 5 Mio. EUR haben in der Verbesserung von Innovation Anwendung gefunden. Für beispielsweise energieeffizientes oder altersgerechtes Bauen, sind im Aspekt des Wohnens 13 Mio. EUR beansprucht wurden. Auch die Bereiche der Infrastruktur konnten durch eine Förderung von 2 Mio. EUR am Entwicklungsprozess teilnehmen.

Somit zeigt der Bericht, für den gesamten Unstrut-Hainich-Kreis, eine Fördermittelsumme von rund 29 Mio. EUR auf. Die KfW bewertet das vergangene Jahr 2016 als erfreulich und verspricht die Förderprodukte- und Angebote weiterzuentwickeln.

Manfred Grund ist Bundestagsabgeordneter der CDU. Mühlhausen, Rodeberg, Anrode, Unstruttal, Dünwald sowie Teile der Gemeinde Südeichsfeld gehören zu seinem Bundestags-Wahlkreis 189. Die Statistik der KfW ist nach Landkreisen, nicht jedoch nach Wahlkreisen aufgeschlüsselt.

Autor:

Ralf Kothe aus Sondershausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.