Gemeinsame Aktion für Mobilität in der Welterberegion

Carsten Ebert (Erfurter Bahn), Landrat Harald Zanker, Geschäftsstellenleiterin Anne-Katrin Dille und Geschäftsführer Gerd Haßkerl (v. li.) vor einem Shuttle-Zug der Erfurter Bahn, einem neugestalteten Bus und der Tschu-Tschu-Bahn von der Regionalbusgesellschaft.
2Bilder
  • Carsten Ebert (Erfurter Bahn), Landrat Harald Zanker, Geschäftsstellenleiterin Anne-Katrin Dille und Geschäftsführer Gerd Haßkerl (v. li.) vor einem Shuttle-Zug der Erfurter Bahn, einem neugestalteten Bus und der Tschu-Tschu-Bahn von der Regionalbusgesellschaft.
  • Foto: c/o Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
  • hochgeladen von Lokalredaktion Mühlhausen/Bad Langensalza

MÜHLHAUSEN. Zu einem gemeinsamen Termin trafen sich am 28. März 2013 Landrat Harald Zanker, Carsten Ebert, als Vertreter der Geschäftsführung der Erfurter Bahn, die Geschäftsstellenleiterin des Tourismusverbandes Welterberegion Warburg Hainich, Anne-Katrin Dille, und der Geschäftsführer der Regionalbusgesellschaft mbH, Gerd Hasskerl. Anlass dieses Treffens am Mühlhäuser Bahnhof war eine gemeinsame Werbeaktion für umweltfreundliche Verkehrsmittel und attraktive Reiseangebote der Welterberegion.

Die Welterberegion „Wartburg Hainich“ vertraut bei der Umsetzung ihres Mobilitäts-Konzeptes auf die Zusammenarbeit mit bewährten Partnern aus der Region. Die Regionalbusgesellschaft Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis mbH sowie die Erfurter Bahn gewährleisten seit Jahren nicht nur den öffentlichen Personennahverkehr im Unstrut-Hainich-Kreis, sondern unterstützen Imagekampagnen und Sonderangebote für Besucher der Welterberegion. „Wer sich für den Nationalpark Hainich und die Wartburg interessiert, bevorzugt nicht selten umweltfreundliche Verkehrsmittel, um ans Ziel zu kommen“, erklärte Landrat Harald Zanker.

Um insbesondere Wandergruppen, Familien, Vereine oder Schulklassen unter Berücksichtigung individueller Wünsche zu bestimmten Ausflugszielen befördern zu können, nahm der Tourismus-Verband den „Event-Bus“ in sein Mobilitätskonzept auf. Nach vorheriger Bestellung werden so zum Beispiel Fahrten vom Bahnhof Mühlhausen oder Bad Langensalza nach Kammerforst oder zur Thiemsburg mit einer Tschu-Tschu-Bahn möglich. Darüber hinaus fährt im „Event-Bus“ ein erfahrener Ranger als Reiseleiter mit, der bereits an Board auf die Ausflugsziele einstimmt und für Fragen und Erläuterungen bereit steht.
„Wir denken ebenfalls daran, den Event-Bus zu besonderen Höhepunkten gezielt einzusetzen, wie beispielsweise den UNESCO-Welterbetag im Juni, das Mittelalterstadtfest in Bad Langensalza bzw. die Stadtkirmes in Mühlhausen“, bemerkte Anne-Katrin Dille.

Präsentiert wurde zudem ein ganz frisch bedruckter Reisebus der Regionalbusgesellschaft, der großflächig und farbenfroh für die Welterbregion „Wartburg Hainich“ wirbt. „Schon beim Anblick dieses Fahrzeugs sollen Vorfreude und Lust auf einen Ausflug in die Welterberegion ausgelöst werden“, kommentierte Gerd Hasskerl die originelle Gestaltung.

„Die Tatsache, dass der Nationalpark Hainich, als UNESCO-Weltnaturerbe, und die Wartburg, als UNESCO-Weltkulturerbe, nun gemeinsam in einem Tourismusverband als Welterberegion vereinigt sind, müssen wir möglichst effektiv und nachhaltig ins Bewusstsein der Bevölkerung transportieren. Damit beginnt man natürlich bei den Menschen vor Ort“, erklärte Landrat Harald Zanker die Imagekampagne.

„Unser Liniennetz erstreckt sich unter anderem von Erfurt nach Kassel, Gotha nach Bad Langensalza und Erfurt nach Ilmenau. Auf einem Zug werben wir seit Jahren mit dem Logo „Regionalmanagement Unstrut-Hainich“ sowie Aufdrucken vom Mittelpunkt Deutschlands und vom Nationalpark Hainich“, erklärte Carsten Ebert von der Erfurter Bahn. Darüber hinaus erschienen im Reisemagazin „Shuttle-News“, das den Fahrgästen als Begleitlektüre zur Verfügung steht, mehrfach Artikel zum Thema Nationalpark Hainich und anderen touristischen Attraktionen in der Unstrut-Hainich-Region. Individuell zugeschnittene Angebote zur Verknüpfung von Zug- und Eventbus-Verkehr sind nicht nur denkbar sondern werden auch gezielt beworben.

Nähere Informationen erhalten Interessenten beim Tourismusverband der Welterberegion Wartburg Hainich e.V., Am Schloss 2, 99947 Weberstedt, Telefon: (03 60 22) 98 08 36, Internet: www.welterbe-wartburg-hainich.de

Carsten Ebert (Erfurter Bahn), Landrat Harald Zanker, Geschäftsstellenleiterin Anne-Katrin Dille und Geschäftsführer Gerd Haßkerl (v. li.) vor einem Shuttle-Zug der Erfurter Bahn, einem neugestalteten Bus und der Tschu-Tschu-Bahn von der Regionalbusgesellschaft.
Tschu-Tschu-Bahn, Erfurter Bahn und ein Bus der Regionalbusgesellschaft trafen am Mühlhäuser Bahnhof zusammen. Sie sollen sinnvoll miteinander verknüpft werden und für umweltfreundliche und erlebnisreiche „Mobilität in der Hainich-Region“ sorgen.
Autor:

Lokalredaktion Mühlhausen/Bad Langensalza aus Mühlhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.