Mit Bruni unterwegs im Urwald: Führung mit Audioguide

Mit dem Mini-Computer unterwegs im Brunstal bei Mülverstedt: Auch Nationalpark-Ranger Gerd Baumbach ist begeistert von dem neuen und innovativem Angebot.
  • Mit dem Mini-Computer unterwegs im Brunstal bei Mülverstedt: Auch Nationalpark-Ranger Gerd Baumbach ist begeistert von dem neuen und innovativem Angebot.
  • hochgeladen von Wolfgang Rewicki

"Wer spricht denn da?" - Die sympathische Frauenstimme gehört zu "Bruni", so heißt das neue Audioguide-System, mit dem sehschwache oder blinde Besucher des Nationalparks selbstständig auf dem barrierearmen Erlebnispfad Brunstal unterwegs sein können.

Seit dem Jahr 2002 engagiert sich der Nationalpark Hainich beständig für barrierefreies Naturerleben. Der barrierearme Erlebnispfad Brunstal ist ein schönes Beispiel dafür. In den letzten Wochen und Monaten erfolgte durch die Ranger des Nationalparks eine grundlegende Instandsetzung des rund drei Kilometer langen Weges und eine Erneuerung der Leiteinrichtungen. Seine Wegebeschaffenheit, ein Wegeleitsystem und eine Stationsbeschilderung in Blindenschrift machen den Pfad für sehschwache und blinde Besucher, aber auch für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer, weitgehend eigenständig erlebbar.

Noch leichter geht es nun mit erwähntem "Bruni", dem handlichen Taschencomputer, den Besucher in der Brotzeithütte am Wanderparkplatz Fuchsfarm kostenfrei - allerdings gegen Hinterlegung eines Pfandes - ausleihen können. Mit Hilfe von Satelliten- und Funkortung erkennt das Gerät den jeweiligen Standort des Besuchers ähnlich einem Navigationsgerät im Auto. Automatisch starten gesprochene, genaue Beschreibungen der Erlebnisstationen und deren Elemente, die mit Wissenswertem zum Erlebnispfad und Informationen zum Nationalpark angereichert sind. Von Station zu Station erhält der Besucher - und das wahlweise über Lautsprecher oder Kopfhörer - außerdem Hinweise zum Wegeverlauf und zur eigenen Orientierung.

Insgesamt fünf Geräte hat die Nationalparkverwaltung derzeit angeschafft. Die Geräte können ab sofort beim Personal der Brotzeithütte während deren Öffnungszeiten ausgeliehen werden. Selbstverständlich stehen die modernen Geräte jedem Nationalparkbesucher zur Verfügung.

Autor:

Wolfgang Rewicki aus Eisenach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.