Mühlhäuser Kickboxer wieder erfolgreich
SV Eintracht wieder erfolgreich für unsere Heimatstadt

4Bilder

SV Eintracht Mühlhausen mit erfolgreichen Newcomern beim
Newcomer-Turnier der IBV in Sundern (NRW) 2019
21 Kämpfer, Trainer, Betreuer und Eltern des SV Eintracht Mühlhausen waren zum Turnier gereist. Die Sportler verdienten sich allesamt die Annerkennung und den Respekt des Veranstalters, der Offiziellen und der Zuschauer. Leistungen, Disziplin und Fairniss der Mühlhäuser Kampfsportler wurden durchweg positiv bewertet.
Die jüngste Sportlerin, Jette Jäger 9 Jahre, konnte ihre ansteigende Form in ihrem 4. Kampf belegen und überzeugte mit guten Kicks, war hart im nehmen und vermochte es ihre Gegnerin das ein oder andere mal unter Druck zu setzen. Einzig die finalen Treffer mit den Fäusten sind ihr noch nicht so gelungen und viele Treffer wurden verschenkt, dies gilt es zu verbessern. Am Ende erreichte sie Platz 3 im Turnier und der Gewichtsklasse bis 45kg.
Die gleiche Einschätzung von den Trainern, gab es für die elfjährige Svea Göbel, welche hier aber ihren ersten Kampf absolvierte. Die Tränen nach einem sehr guten 4. Platz waren unnötig, denn sie hatte echten Mut bewiesen.
Fast ein Gleichnis der erste Kampf im Leichtkontakt von Philipp Thiem ( 11 Jahre), erst kurz vor dem Ende des Kampfes zog er mit Boxtechniken durch und beeindruckte den Gegner, leider waren die Trefferpunkte nicht mehr aufzuholen und er musste sich mit Platz 5 zufrieden geben.
Da war Elias Döring (16 Jahre) schon ein Stück weiter. Nach nur 5 Monaten im Trainingsbetrieb, konnte er viele der erlernten Techniken bereits im ebenfalls ersten Kampf, ein- und umsetzen. Er erzwang sogar eine Verlängerung und schloss das Turnier als 4. seiner Gewichtsklasse ab.
Die grösste Überraschung lieferte der talentierte Jannik Wallenta (14 Jahre) für die Verantwortlichen ab. Nach nur 3 Monaten im Verein und 2 Monaten in der Wettkampfgruppe beindruckte und besiegte er die Gegner in der Vorrunde. Plötzlich stand er im Finale. Nach einem ausgeglichenem Kampf in der Regelzeit, ging es in die Verlängerung. Hier ging er an die Grenzen, setzte seinen Gegner gehörig unter Druck und erzielte Treffer um Treffer. Der Einsatz hatte sich gelohnt: Platz 1!
Nicht ganz so überraschend für die Trainer präsentierte sich der 12jährige Emil Ole Schneller in der Gewichtsklasse bis 30kg. Wusste man doch bereits aus dem Trainingsbetrieb um sein Talent und hatte schon beim Boxsparring grosses Potential ausgemacht. Der Junge lieferte und zwar richtig. Der erste Gegner hatte trotz guter Technik keine Chance gegen den schnellen Mühlhäuser Kämpfer. Im Finale traf er auf einen ausgezeichneten Beintechniker, aber auch hier setzte er, die in nur 4 Monaten erlernten Kombinationen, sowie die taktischen Anweisungen und kämpferischen Vorgaben hervorragend um und bezwang den Gegner souverän. Es gilt natürlich noch, das weiterhin an allen Techniken gefeilt wird und der Trainingsfleiß nicht abreissen darf, jedoch ist der Bursche auf einem guten Weg zu einem richtigen Kickboxer.
Der Mannschaftkapitän startete in seinem 3. Kampf im Vollkontakt mit Low-Kicks. Giordano Weiß (16 Jahre) bewies wieder einmal seine Klasse. In seiner Altersklasse konnte er den ersten Kampf dominieren und gewann nach technischem KO bereits in der 1. Runde. Dann musste er sich gegen einen 20jährigen beweisen und man konnte sehen, wie er die Taktikvorgabe des Trainers umsetzte. Nach einer verhaltenen 1. Runde mit leichtem Punkterückstand, wiegte sich der um einen Kopf größere Gegner in Sicherheit. Aber dann drehte Giordano, wie abgesprochen auf. Absolut beeindruckt vom offensiven und aggressiven Stil des Eintrachtlers, hatte der Gegner nichts entgegen zu setzen. In der zweiten Runde war so viel Druck aufgebaut worden, dass Giordano der Punch zum KO gelang. Somit zog er in das Halbfinale ein. Dort dann auch die größte Herausforderung. 38 Jahre alt, 10cm größer war sein Gegner im Ring. Dennoch konnte er die erste Runde ausgeglichen gestalten und musste erst in der zweiten Runde mehr Treffer hinnehmen. Der Lohn nach drei Kämpfen war jedoch der 3. Platz für den Teamkapitän, nach einer klasse Leistung.
Für Jan-Lukas Wallenta und Justin-Jeremi Redding sollten es die letzten Kämpfe im Leichtkontakt als Newcomer sein, nun haben sie als Neulinge das Limit erreicht. Beide starteten in der Gewichtsklasse bis 70 kg. Ziel im Verein ist es, alle Kämpfer über den Leichtkontakt zum Vollkontakt heranzuführen. Während Jan-Lukas eine Niederlage in der Vorrunde hinnehmen musste, konnte sich Justin-Jeremi bis ins Halbfinale kämpfen. Den Kampf um Platz drei gewann er und sicherte sich die Bronzemedaille. Jan-Lukas absolvierte aber zuvor am Turniertag auch noch seinen 2. Kollkontakt-Kampf mit Low-Kicks. Er führte nach der ersten Runde nach Punkten, setzte viele Treffer mit harten Kicks zum Oberschenkel des Gegners und konnte auch boxerisch überzeugen. Dann musste er einen kleinen Fehler, fast am Ende der zweiten Runde, aber schwer verdauen. Kurz die Deckung fallen gelassen und schon landete der Gegner mit einem sehr guten Kick zum Kopf einen Lucky-Punch. Lukas ging auf die Bretter. Zwar nicht KO, aber sichtlich angeschlagen, entschied die Ecke auf Abbruch, trotz der Führung. Das Risiko einer ernsthaften Verletzung wurde durch den Trainer nicht in Kauf genommen, die Gesundheit des Schützlings ging vor.
Früh am Morgen um 6 Uhr gestartet, ging ein erfolgreicher Tag gegen 21:30 Uhr zu Ende, als man wohlbehalten und ohne schwerere Verletzungen wieder in der Heimatstadt ankam. Beindruckend waren alle Neulinge von dem Teamgeist der Kampfsportabteilung und konten so unwiederbringbare Erfahrungen bei diesem Erlebnis mitnehmen.

Autor:

Matthias König aus Mühlhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.