Anzeige

Buntes Kinderfest in Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Mühlhausen

Anzeige

Am Samstagnachmittag (26.9. 2015) hat die Stadt Mühlhausen in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge ein Kinderfest gefeiert. Es wartete viel Abwechslung auf die Kleinen: Neben einer Hüpfburg und verschiedenen Tanz- und Bastelaktionen gab es Kinderschminken, Basketball, Skatboards, Hula-Hoop und Springseilhüpfen. Mit einer Saft- und Obstbar kam auch das Thema gesunde Ernährung nicht zu kurz. Feuerwehr und Polizei führten Einsatzfahrzeuge vor. Sogar ein Clown sorgte für kurzweiligen Spaß.

An der Gestaltung des Kinderfestes beteiligten sich neben der Stadtverwaltung Mühlhausen und dem Ökumenischen Hainich Klinikum vor allem die Kirmesgemeinde Mittlere Wanfrieder Straße. Aktiv waren unter anderem auch die Mühlhäuser Volkssolidarität, die Jugendprojekte Boje sowie XXL, der Musik- und Kulturverein Mühlhausen e.V., das Deutsche Rote Kreuz, der Arbeiter- und Samariterbund, das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft, die Polizeiinspektion Mühlhausen, die Martinischule, der Mühlhäuser Boxclub sowie viele engagierte Privatpersonen.

Im Rahmen einer Kirmeswette hatte Oberbürgermeister Johannes Bruns am 4. September gemeinsam mit vielen Bürgerinnen und Bürgern für einen guten Zweck „Macarena“ getanzt. Die Kirmesgemeinde Mittlere Wanfrieder Straße löste nun gerne ihren Wetteinsatz ein und unterstützte die Stadt bei der Ausrichtung des bunten Kinderfestes für einheimische und Flüchtlingskinder in Mühlhausen.

Oberbürgermeister Bruns dankte allen Helferinnen und Helfern für das gelungene Fest.

Quelle: Presseinfo Stadtverwaltung Mühlhausen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige