Anzeige

Kleiner Geldregen zur Eröffnung des 345. Jahrmarktes und gleichzeitig der 1200-Jahr-Feier in Großengottern

Anzeige

Gut gefüllt war der Platz rund um den Marktbrunnen schon am Sonnabendvormittag zur offiziellen Eröffnung der Festwoche. Neben den schon zum Eröffnungszeremoniell gehörenden Ausrufungen und Reden gab es auch in diesem Jahr wieder etwas Geld von den Veranstaltern von *Rock im Dorf* Jeweils 1000 Euro gingen an den Kindergarten "Sonnenschein" und an den Förderverein der Grundschule in Großengottern. Besonders freute sich Steffen Emmrich dass Sie in diesem Jahr auch Überregional etwas gutes tun können. Noch einmal 1000 Euro gingen an das Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz. Von dort war extra Michael Heber angereist um das Geld in Empfang zunehmen. Das nächste *Roch im Dorf* 18. August 2012 ist auch schon in Planung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige