Wanderung auf dem Hohen Meißner

Am Donnerstag , dem 28.2.2019, wandert der Waldverein Mühlhausen mit den angemeldeten Wanderern auf dem Hohen Meißner. Los geht es zu der etwa zehn Kilometer langen Wanderung auf dem Wanderparkplatz Schwalbenthal.
Eine Einkehr erfolgt im Naturfreundehaus Meißnerhaus .
Der Bus fährt um 9.30 Uhr vom Bahnhof und um 9.40 Uhr vom Busbahnhof.
Die Rückfahrt erfolgt um 16.00 Uhr.

Das Bergmassiv des Hohen Meißners mit seiner höchsten Erhebung die Kasseler Kuppe 753 m ü. NN liegt im Fulda – Werra – Bergland .
In den Jahren von 1560 bis 1929 wurde hier untertage Braunkohle abgebaut.
Dort wo heute der Kalbesee sich befindet ,wurde ab dem Jahr 1952 bis 1970 übertage die Braunkohle gewonnen.
Durch den Tagebau entstand die aus Basalt bestehende sogenannte Stinksteinwand.
Unterhalb dieser Wand befindet sich ,als letztes Haus von ehemals zehn Häusern einer Berbausiedlung, das Gasthaus Schwalbenthal.
Die Kalbe ist eine 719 m hohe Basaltkuppe im Ostteil des Hohen Meißners.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen