Anzeige

Polizei aktuell: Diebe in Haft (07.02.2013)

Die Nordhäuser Polizei erwischte Diebe und machte die Bande dingfest.
Die Nordhäuser Polizei erwischte Diebe und machte die Bande dingfest. (Foto: Foto: pixelio/Bachert)
Anzeige

Diebesbande dingfest gemacht

Landespolizeiinspektion Nordhausen. Nach einem Einbruch und einer Brandstiftung sind in der Nacht in Nordhausen vier Tatverdächtige auf frischer Tat festgenommen worden.

Kurz vor ein Uhr waren Feuerwehr und Polizei alarmiert worden, weil in der Gartenanlage Schurzfell ein Gartenhaus brannte. Am Brandort deutete einiges darauf hin, dass zuvor eingebrochen worden war.
Im Rahmen der Fahndung nach den Tätern wurden vier junge Männer in der Bochumer Straße entdeckt. Sie flüchteten in einen Wohnblock und versteckten sich im Keller. Alle vier wurden vorläufig festgenommen. Sie hatten Diebesgut bei sich, das aus der brennenden Gartenlaube stammte.

Im Laufe des Tages wurden die Wohnungen der Festgenommenen und zweier weiterer Verdächtiger durchsucht. Dabei wurden zahlreiche Gegenstände beschlagnahmt, die aus Straftaten stammen dürften. Die Sicherstellungen sind so umfangreich, dass sie einen ganzen Büroraum in der Polizeidienststelle füllen.

Es wird gegen sechs Beschuldigte im Alter zwischen 16 und 20 Jahren wegen Bandendiebstahls ermittelt. Der Bande werden dutzende Einbrüche aus den vergangenen Wochen in Gartenhäuser, Schulen, Vereinsheime und Garagen zur Last gelegt.

Abgesehen hatten es die Jugendlichen insbesondere auf Unterhaltungselektronik, Computertechnik und Kleinkrafträder.

Die Ermittlungen stehen erst am Anfang. Wieviele Straftaten tatsächlich zu Buche schlagen werden, ist zurzeit noch nicht absehbar.

Gegen drei Bandenmitglieder im Alter von 16, 19 und 20 Jahren ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mühlhausen inzwischen Haftbefehl erlassen worden.
Ein weiterer 16-Jähriger sitzt bereits in Untersuchungshaft.

Die zwei 16-Jährigen, die heute Nacht auf frischer Tat geschnappt wurden, bleiben bis zum Freitag in Polizeigewahrsam. Dann soll über den weiteren Verfahrensweg entschieden werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige