Messerattacke auf 14-Jährigen
15-Jähriger verletzt Mitschüler lebensgefährlich

Symbolbild

Roßleben. Gestern Nachmittag, 11. September, wurde ein 15-jähriger Jugendlicher aus dem Kyffhäuserkreis vorläufig festgenommen. Er ist dringend verdächtig, kurz nach 15 Uhr einen 14-jährigen Mitschüler mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben. Die Tat ereignete sich in einem Klassenzimmer in der Klosterschule Roßleben. Der 15-Jährige wurde noch in der Schule festgenommen. Der schwerverletzte Jugendliche kam mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus.

Zu den Hintergründen der Tat könne noch keine Aussagen gemacht werden, teilt die Landespolizeiinspektion Nordhausen mit. Die Ermittlungen dauern an.

Der Festgenommene wird heute Früh einem Haftrichter vorgeführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen