Meldungen der Polizei Nordhausen vom 2. Februar
Brandursache geklärt, Unfälle, Drogen und Zeugenaufrufe

Symbolbild

Fahrzeuge beim Ausparken kollidiert
Nordhausen. Die Fahrerin eines Renaults (29) parkte am Donnerstagnachmittag rückwärts aus einer Parklücke in der Rosengasse aus. Dabei bemerkte sie den sich nähernden Mazda einer 40-Jährigen nicht. Diese befuhr die Rosengasse in Richtung Wiedigsburg und konnte eine Kollision mit dem Renault nicht mehr verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 4000 Euro.

Heckscheibe eingeworfen 
Nordhausen. Als ein 24-Jähriger am Donnerstag gegen 15.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, das auf einem Parkplatz in der Freiherr-vom-Stein-Straße abgestellt war, musste er feststellen, dass die Heckscheibe gesplittert war. Unbekannte hatten die Scheibe des Renaults eingeschlagen. Die Sachbeschädigung ereignete sich zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr. Gestohlen wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Nordhausen unter der Telefonnummer 03631/960 zu melden.

Außenspiegel beschädigt 
Nordhausen. Zwischen Dienstag, 22.00 Uhr, und Donnerstag, 12.30 Uhr, wurde ein Fahrzeug beschädigt, das in der Straße Am Petersberg abgestellt war. Unbekannte zerstörten die beiden Außenspiegel des VW und hinterließen einen Sachschaden von ca. 500 Euro.

Berauscht am Steuer 
Nordhausen. Polizisten kontrollierten am Donnerstagabend in der Parkallee den Fahrer eines VW. Bei dem 40-Jährigen wurde ein Drogentest durchgeführt. Dieser zeigte ein positives Ergebnis. Außerdem stellten die Beamten bei der anschließenden Durchsuchung Drogen fest- und sicher. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet. Er musste sein Auto stehen lassen.

Brandursache in Martinfeld geklärt  
Martinfeld. Ein technischer Defekt an einer Kraftsteckdose löste das Feuer am Donnerstagnachmittag in einem Reitstall in Martinfeld aus. Die Steckdose befand sich in einem Wirtschaftsraum im Erdgeschoss. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung, war man zunächst von einem Großbrand in der Reithalle ausgegangen. Das bestätigte sich zum Glück nicht. Ein 19-Jähriger, der das Feuer entdeckt hatte, wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro.

Unfallverursacher geflüchte
t
Kefferhausen. Rund1500 Euro hinterließ ein bislang unbekanntes Fahrzeug in Kefferhausen, in der Hauptstraße. Zwischen Mittwochabend, 22.00 Uhr, und Donnerstag, 13.00 Uhr, wurden auf Höhe der Hausnummer 2 ein Gusspfeiler und eine Betonmauer beschädigt. Der Gusspfeiler brach dabei entzwei. Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Heiligenstadt unter der Telefonnummer 03606/6610 zu melden.

Unangepasste Geschwindigkeit führt zu Unfall
Geisleden. Weil sie auf nasser Straße zu schnell unterwegs war, kam am Donnerstagnachmittag eine Autofahrerin mit ihrem Ford Fiesta von der Straße ab. Die 49-Jährige beschädigte zwischen Heuthen und Geisleden einen Leitpfosten bis eine Böschung das Auto stoppte. Die Frau blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 1100 Euro geschätzt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Feuermelder widerrechtlich betätigt - Ärger mit der Polizei 
Merxleben. Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren sind am Donnerstagabend mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Gegen 21.15 Uhr hatte ein Zeuge beobachtet, wie die Beiden in der Hauptstraße an der Gemeindeschänke die Scheibe eines Brandmelders zerstörten und dann denn Melder betätigten. Er informierte die Polizei und hielt den Jungen und das Mädchen bis zum Eintreffen der Polizisten fest. Es wurde Anzeige wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung und Notrufmissbrauch erstattet.

Diebe überrascht 
Mühlhausen. Zwei Diebe wurden in der zurückliegenden Nacht von einem Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Feldstraße überrascht. Als er seine Frühschicht gegen 03.20 Uhr antreten wollte, entdeckte er einen Mann und eine Frau im Bereich des Leergutes. Der unbekannte Mann hatte sich durch ein Loch in der Gitterbox Zutritt zu den Leergutkästen verschafft. Die Frau stand "Schmiere". Als die Beiden den Mitarbeiter sahen äußerten sie ihm gegenüber, Leergut klauen zu wollen und nahmen in Richtung Telekomparkplatz reißaus. Im Gitter entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Mühlhausen unter der Telefonnummer 03601/4510 zu melden.

Autor:

meinanzeiger .de aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.