Anzeige

Ritter Rost beim Kinderfest

Anzeige

Rostiger Ritter, Weltkugel zum Balancieren und Trödelmarkt waren die Highlights beim Kinderfest

Ganz besondere Besucher erlebten die Kinder am Rolandsfest-Samstag auf dem Petersberg: einen Ritter, der Nägel frühstückt und Reiszwecken ins Müsli mengt, sein energisches Burgfräulein, einen Vampir, einen dummen Hut, einen faulen Hausdrachen und viele andere merkwürdige Gestalten.
Sie waren die Hauptfiguren im Kindermusical "Ritter Rost", das die zukünftigen Heilerziehungspfleger der Klasse HEP 11 der Pro-vita-Akademie auf die Bühne gebracht hatten. - Viele kleine und große Gäste füllten die Publikumsstühle und angrenzende Treppenstufen. Sie fieberten mit, sie lachten mit und sie erlebten, wie aus dem faulen Drachen ein fleißiges Helferlein wurde. Das alles mit viel Humor, lustigem gesang und sehenswerten Tanzeinlagen, die Pro-vita-Lehrer Uwe Rüdiger mit den HEPs einstudiert hatte.

Umrahmt wurden die Aktionen auf der Bühne von vielen Mitmachangeboten. So lockten der Weltkugel-Parcours als Herausforderung an Geschicklichkeit und Schnelligkeit, Sportspiele mit Bällen, Rollen und Minigolf, Bastelangebote und Schminkstand.

Besonders begehrt waren die Stände der kleinen Händler vom Kinderkirchenladen (KILA), die Wochen zuvor ihre Kinderzimmer entrümpelt hatten und nun auf dem Trödelmarkt ihre "Fundstücke" zum Verkauf anboten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige