Empörung gegen NPD-Wahlplakate

Zufahrt zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora über die "Straße der Opfer des Faschismus" massiv mit rechtsextremer Propaganda plakatiert

Derzeit hängen an der Zufahrtstraße zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, der "Straße der Opfer des Faschismus" in Nordhausen, zahlreiche Wahlplakate der NPD, darunter auch solche, die sich gegen die Minderheit der Sinti und Roma richten. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass das Konzentrationslager Mittelbau-Dora im letzten Kriegsjahr die zentrale Haftstätte für deutsche Sinti und Roma war, ist das unerträglich.

Die Gedenkstätte hat nun Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Mühlhausen erstattet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen