Anzeige

Fukushima "In stillem Gedenken"

Wo: Fukushima-Daiichi, Sendai auf Karte anzeigen
AKW + Endlager nahe meiner Heimat
AKW + Endlager nahe meiner Heimat
Anzeige

(036) -

ATOMKRAFT (Folge 3)

Im Frühjahr 2011 geschah das zweite
globale Reaktorunglück auf der Erde!

Wem von Euch ist es noch in Erinnerung?
Welche Gedanken gingen Euch durch den Kopf? Ich will Euch sagen, warum ich gerade heute wieder daran erinnert wurde, wie klein doch unser Planet Erde ist.

Ein Bericht auf N24 über die Kettenreaktion vom 11. März 2011 machte mir die Gefahr wieder deutlich.

Die Kettenreaktion wurde durch ein Erdbeben vor Japans Küste ausgelöst und zog ein schreckliches Ereignis nach sich. Auf der Internetseite der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, dem Fukushima Informationsportal, kann man genau nachlesen, wie sich die Ereignisse abspielten und welche Auswirkungen sie mit sich brachten.

Das Hauptthema steht unter der Überschrift:
Radiologische Folgen des Erdbebens vom 11. März 2011 in Japan und des kerntechnischen Unfalls am Standort Fukushima Daiichi und wirft bei mir die Fragen auf:
"Wie wird man mit den nicht aufgebrauchten Brennstäben nach Stilllegung der deutschen Reaktoren umgehen? Wie bewusst ist den Menschen die atomare Gefahr vor der eigenen Haustür? Wer weiß überhaupt, wo sich diese aktiven Kernreaktoren in Deutschland befinden?"
______________________________________________________________

Meine weiteren Beiträge über Atomkraft:

* Teil 1 - Die unsichtbare Gefahr für Thüringen
* Teil 2 - So nah lagert Atommüll vor meiner Haustür
* Teil 4 - Tschernobyl - 26. April 1986
* Teil 5 - Papierkraniche gedenken an atomare Opfer

Annett De., Woffleben, Deutschland

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige