Gipsabbau sagt Danke

Es ist unglaublich ,wie blind oder ignorant die Verantwortlichen des Naturschutzes der Rüdigsdorfer Schweiz sind.
Schon wieder treiben Sie Rinderherden durch das Naturschutzgebiet ,obwohl Ihnen aufgefallen sein mußte ,das letzten Sommer keine Natur mehr vorhanden war ,keine blühenden Pflanzen ,nur noch Dornenbüsche .
Alle Flächen des Magerrasens vollgedünkt mit Rinderhaufen ,alle Moose und Farne zertreten ,alle Blühpflanzen abgefressen .
Das Rinderbeweidung ,in dieser großen Zahl ,geschützte Flächen zerstört ,ist in der Unteren Naturschutzbehörde noch nicht angekommen ,obwohl es genügend Studien dazu gibt .
Das diese Leute aber auch noch Fördergelder für diesen Raubbau einsetzen ,zeigt mir ,das Sie keine Ahnung von Natur haben ,sicher nur vom Sessel aus Ihre Entscheidungen treffen ,denn jeder Vollidiot sieht ,das es keine Schmetterlinge und andere Insekten mehr am Kalkberg gibt .
Selbst zu Zeiten der DDR ,war mehr Artenvielfalt vorhanden und nun wird wegen des bleichen Knabenkrauts alles andere vernichtet .
Aber Alles ist in Abhängigkeit und wenn die Insekten verschwinden ,werden auch die Orchideen verschwinden .
Am Naturschutzgebiet Kalkberg ,haben Sie tolle Arbeit geleistet ,alles Leben vernichtet ,eine Rinderweide und Abbaugebiet geschaffen .
Aber wenn Jemand mal dieses Naturschutzgebiet betritt ,um Fotos zu machen ,wird er sofort ermahnt nicht den Weg zu verlassen ,um nichts kaputt zu treten .Schlimm nur ,das diese Leute mit unseren Geldern bezahlt werden und besser von der Gipsindustrie bezahlt werden sollten.
Der Kalkberg war vor der Rinderbeweidung das Artenreichste Naturschutzgebiet unserer Region und ist zu einem Ödland geworden .Natürlich werde ich auch dem NABU mitteilen ,das es hier nichts mehr zu schützen gibt ,keine Gelder mehr für Rinderzucht verschwendet werden .
Aber leider habe ich ein Stück heile Natur verloren ...durch "Naturschutz".

Michael Peter

Autor:

michael peter aus Nordhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.