Neues vom Karate Do Kwai Nordhausen
Kompletter Medaillensatz für Nordhäuser Kobudôka

Am vergangenen Wochenende fanden in Jena die Deutschen Meisterschaften im Ryûkyû Kobudô Tesshinkan statt, dem Karate mit Waffen wie Langstock und Metalldreizack. Mit dabei waren natürlich auch wieder Kämpfer vom Karate-Do-Kwai Nordhausen.

Erwartungsgemäß wurde der Nordhäuser Hagen Walter seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich gleich zwei Mal Gold. Der zweimalige und momentan amtierende Weltmeister konnte die Meisterklasse bei den Kata (Formen) gewinnen. Außerdem kämpfte er sich beim freien Kampf mit dem Langstock (Bô-Shiai) auf das oberste Treppchen vor.

Bei den Kata (Formen) der Schüler errangen die Nordhäuser Kevin Freyberg und Robert Zinecker Silber bzw. Bronze. Im Freikampf mit dem Langstock tauschten die Beiden ihre Reihenfolge und wurden wieder mit Edelmetall bedacht. Da Zinecker und Freyberg aber auch noch im Mannschaftswettbewerb als Team starteten und dort ganz nach oben auf das Treppchen durften endete diese Deutsche Meisterschaft für beide mit einem kompletten Medaillensatz.

„Das war die erste Generalprobe für die anstehende Weltmeisterschaft Ende Juli auf Okinawa.“, sagte Cheftrainer Frank Pelny nach dem Wettkampf. Eingebunden war dieser außerdem in einen zweitägigen Trainingslehrgang für Karate und Kobudô. Dabei kamen Teilnehmer aus sechs Bundesländern zum Lernen und Üben. Eine weitere Gelegenheit sich vorbereitend mit den besten Kämpfern des Kontinents zu messen, wird es am 6. Juli beim Europa-Cup in Nordhausen geben.

Interessenten an authentischer und qualitativ hochwertiger Kampfkunst bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein vierwöchiges kostenloses Probetraining. In der Sportart Karate gibt es verschiedene, nach Alter gestaffelte Trainingsgruppen für Kinder, Erwachsene und auch eine eigene Senioren-Gruppe. Für Kobudô (Waffenkarate) und SaCO-Selbstverteidigung muss man das 14. Lebensjahr schon erreicht haben. Karate-Aerobic ist gerade bei Frauen sehr beliebt und ideal für die Verbesserung der Fitness geeignet. Außerdem gibt es noch eine Übungsgruppe Qi-Gong. Die Kleinsten (4-7 Jahre) werden entwicklungsgerecht in der Ninja-Kids Gruppe an den Sport heran geführt. Wessen sportliches Interesse nicht unbedingt im Kampfsport liegt, der ist in der Gruppe Basis-Fit gut aufgehoben.

Information bekommt man im Internet unter www.karate-nordhausen.de, per Telefon NDH 60 47 36 oder einfach mal zu den Trainingszeiten in der Spendekirchhof-Turnhalle des Humboldt-Gymnasiums in der Münzgasse vorbeischauen.

Autor:

Sven Schröter Pressewart Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V. aus Nordhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.