Shaolin Kung Fu neu in Nordhausen

Ab dem 4. Juni wird es beim Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V. eine neue und interessante Übungsgruppe geben. Jeden Montag ab 20.30 Uhr leitet künftig der Meisterschüler Patrick Joedecke (2. MG) ein einstündiges Training im traditionellen Shaolin Kung-Fu.

Ursprünglich entwickelt wurde diese legendäre und geheimnisvolle Kampfkunst vor über 1500 Jahren von chinesischen Mönchen. Die Übungen sollten zunächst hauptsächlich der Stärkung und Gesunderhaltung des Körpers dienen. Im Laufe der Zeit entstand daraus jedoch ein umfangreiches System aus effektiven Kampftechniken mit und ohne Waffen. Aus diesen Wurzeln leiten sich die meisten neueren asiatischen Kampfkünste wie zum Beispiel das Karate ab. Es lohnt sich also durchaus auch für erfahrenere Kämpfer anderer Richtungen, einen Blick zurück zu dieser Quelle zu werfen. Aber auch wenn die Ausbildung der Krieger-Mönche im chinesischen Kloster über alle Maßen hart und kompromisslos ist, so bietet die Ausübung dieser Kampfkunst gleichermaßen dem durchschnittlichen europäischen Breitensportler viele Vorteile. Auf jeden Fall dient sie der allgemeinen Kräftigung, hat einen positiven Nebeneffekt auf die Gesundheit des Körpers, auf Willen und Ausdauer. Und etwas mystischen Flair verbreitet das Shaolin Kung-Fu zweifelsohne auch. Neugierige benötigen zum „Schnuppern“ lediglich T-Shirt und Trainingshose sowie leichte Hallenschuhe (natürlich kann auch barfuß trainiert werden).

Allen Interessierten bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein 4-wöchiges kostenloses Probetraining in den Sportarten Karate, Kobudô, Selbstverteidigung, Shaolin Kung-Fu, Qi-Gong und Karate Aerobic oder für die 4-6 jährigen Ninja-Kids an. Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.karate-nordhausen.de bzw. unter Tel.: (03631) 60 47 36.

Autor:

Sven Schröter Pressewart Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V. aus Nordhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.