Anzeige

Kleingartenverein hat am Wochenende zur Mitgliederversammlung und zum Sommerfest eingeladen
Die Mitglieder freuten sich über eine große Spende

Präsidium der Mitgliederversammlung
10Bilder
Präsidium der Mitgliederversammlung
Anzeige

Die Salzaer Kleingärtner feierten ihr traditionelles Sommerfest

Die Salzaer Kleingärtner haben ihr jährliches Sommerfest bei schönstem Wetter gefeiert.
In der Gesamtmitgliederversammlung am Freitag wurden wichtige Beschlüsse gefaßt und vor den Vereinsmitgliedern Rechenschaft abgelegt. In seinem Rechenschaftsbericht hat der Vorstandsvorsitzende des Kleingartenvereines Bernd Rübesamen die Mitglieder informiert, dass die Sanierung des Daches komplett durch eine großzügige Spende in Höhe von 20 tausend Euro einer ehemaligen Nordhäuser Gartenfreundin bezahlt werden konnte. Die Mitglieder haben durch Beifall diese gute Nachricht aufgenommen. Die Kassiererin und die Kassenprüfungskommission haben die eingegangene Spende bestätigt. Der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Nordhausen der Kleingärtner e.V. Frank Sturm hat in seinem Grußwort den Vorstand für die gute Vereinsarbeit gedankt und Hinweise für die weitere Vereinsarbeit gegeben.
Nach der Auszeichnung langjähriger (30,40 und 50 Jahre) Vereinsmitglieder und den besten Kleingärtnern wurde noch mit einem kühlen „Blonden“ angestoßen. Das sollte aber nur die Einstimmung für die kommenden Tage sein.
Am Sonnabendnachmittag wurde das Sommerfest mit dem hervorragenden Kuchenbüfett unserer Vereinsfrauen und den Kinderspielen eröffnet. DJ WW sorgte für die richtige Musik am Nachmittag und Abend. Die Vorführungen des Line Dance Gruppe South Dakota Club e.V. aus Sülzhayn und das Gesangsdubel Andreas Gabalier sorgten für die richtige Stimmung zum Sommerfest. Am Sonntag wurde der Frühschoppen auch vom DJ WW gestaltet. Zünftige Musik sorgte für einen gemütlichen gut besuchten Frühschoppen. Die Spartenwirtin ließ es sich nehmen in diesem Jahr wieder selbst zu kochen. Pünktlich um 12.00 Uhr wurde die traditionelle Erbsensuppe mit Bockwurst serviert. An den Tagen davor hat der Cateringservice der Firma Polle aus Salza für sehr gute Verpflegung gesorgt.
Allen Mitwirkenden vor und hinter der Bühne, dem Team unserer Spartenheimwirtin, den fleißigen Helfern, den Sponsoren für die Tombola, möchten wir Dank sagen für diese schöne gelungene Veranstaltung.
Wenn dieses Jahr der Wettergott seine guten Seiten gezeigte hatte, ist es Ansporn für das nächste Jahr wieder ein Sommerfest zu organisieren. Die hohen Besucherzahlen sind Dank und Anerkennung für die Organisatoren. Für unsere Kleingärtner und Gäste aus Salza sowie Nordhausen, werden wir wieder mit viel Optimismus an die Vorbereitungen gehen um unser Sommerfest als Vereinshöhepunkt sowie als feste Größe im Salzaer Kulturkalender zu feiern.

i.A.Werner Schumann

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt