Anzeige

Schulung zu Rechtsfragen für Kleingartenvereine
Schulung über Recht und Gesetz

Anzeige

Recht so! 
Schulung über Rechtsfragen für die Kleingartenvereine
 

Der Kreisverband Nordhausen der Kleingärtner e.V. hat zur Schulung über Gesetz und Recht im   Kleingartenwesen   eingeladen.  Der   Rechtsanwalt   Herr Volkmar Kölzsch   und  seine Mitarbeiterin Frau Staub konnten vom Kreisverband Nordhausen der Kleingärtner e.V.  für diese Schulung gewonnen werden.
Der   Saal  in   der   Friedenseiche   war  gut   besucht   und  zeigte   somit   Interesse  an   dieser Veranstaltung. In diesem Jahr wurde das wichtige Thema“ Grundzüge der Kündigung des Pachtvertrages nach§ 8 und § 9 BKleingG“ besprochen. Der Unterschied zur ordentlichen und fristlosen Kündigung war dabei ein brisantes Thema. Herr RA Kölzsch erläuterte die Herangehensweise
für   die  Vorstände   bei   Pächterwechsel.   Ein  korrekter   Pächterwechsel   erspart  den Kleingartenvereinen viel Ärger und zusätzliche Arbeit.  Als weiterer Schwerpunkt wurde die Inanspruchnahme der Rechtsschutzversicherung
erläutert und darauf hingewiesen, dass nicht jeder Streit über den Gartenzaun ein Streitfall sein sollte. Frau Staub, die Mitarbeiterin im Rechtsanwaltsbüro stellte das gerichtliche Online – Mahnverfahren vor. Heute können die Vereine nur per Online ein gerichtliches Mahnverfahren beantragen. Dazu muss ein Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides an das Amtsgericht   Aschersleben   – Gen.   Mahngericht   gestellt  werden.   Dieses   Gericht  ist ausschließlich für die Länder Thüringen, Sachsen - Anhalt und Sachsen zuständig.
Die anwesenden Kleingärtner bedankten sich mit viel Applaus beim Referenten RA Herrn Volker Kölzsch und seiner Mitarbeiterin Frau Staub.
Der Kreisverband Nordhausen der Kleingärtner e.V. hat mit dieser Schulung wieder eine interessante Informationsveranstaltung für die Vorstände der Kleingartenvereine organisiert.
Veranstaltungen dieser Art und Qualität sollen auch im nächsten Jahr folgen.
 
Werner Schumann
Verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit/Presse

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige