Drängler verursacht Unfall auf A 9: Fünf Personen verletzt, Polizei sucht Zeugen.

Symbolbild

Raserei und Drängelei führten gestern Abend zu einem Unfall auf der A 9 bei Triptis, bei dem fünf Personen verletzt wurden. Der Unfallverursacher flüchtete.

Um 19.40 Uhr war ein Auto Richtung München sehr dicht auf das vor ihm fahrende aufgefahren und hatte mehrfach Lichthupe gegeben. Dessen 24-jährige Fahrerin aus Nürnberg war so irritiert, dass sie nach links von der Fahrbahn abkam und die Leitplanke streifte. Sie verlor die Kontrolle über ihr Auto und fuhr frontal in die rechte Leitplanke. Ein unbeteiligtes Auto streifte den durch den Unfall unbeleuchteten Unfallwagen.

Alle fünf Insassen im Unfallwagen wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Die Fahrerin wurde nach kurzer Untersuchung vor Ort wieder entlassen. Die restlichen vier Insassen im Alter von 19 bis 22 Jahren aus Nürnberg und Erlangen kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 24.000 EUR. Der Drängler beging Unfallflucht und wird ebenso wie Zeugen des Unfalls von der Polizei gesucht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen