Messerstecherei zwischen Asylbewerbern in Pößneck

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Saalfelder Kriminalpolizei seit letzter Nacht gegen zwei junge Männer aus Syrien.

Die beiden Asylbewerber sollen sich laut ersten Zeugenaussagen am Mittwochabend im Verlaufe eines Streits in einer Pößnecker Wohnung gegenseitig verletzt haben. Ein 28-jähriger Mann steht in Verdacht, seinen 26-jährigen Widersacher gegen 21.15 Uhr mit einer Flasche gegen den Kopf geschlagen und diesen dabei leicht verletzt zu haben. Der Geschlagene soll daraufhin mit einem Messer auf den Oberkörper des 28-Jährigen eingestochen haben. Dieser erlitt dabei schwere Stichverletzungen und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Ein weiterer 29-jähriger Syrer erlitt nach aktuellen Erkenntnissen leichte Schnittverletzungen, als er den Streit der anderen schlichten wollte.

Die hinzu gerufenen Schleizer Polizisten nahmen den alkoholisierten mutmaßlichen Messerstecher noch am Abend vorläufig fest und fertigten Anzeigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Autor:

Lokalredaktion Saale-Orla aus Pößneck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.