Anzeige

Trickreiche Diebe bestehlen Seniorinnen

Anzeige

Saalfeld, Rudolstadt, Schleiz, Neustadt/Orla:

Die Saalfelder Polizei warnt aktuell vor mehreren Dieben, die es offenbar gezielt auf Geld und Schmuck älterer Damen abgesehen haben. Dabei handeln die Tatverdächtigen offenbar mindestens zu zweit. Während einer von ihnen zumeist an der Haustür klingelt, um die Opfer aus der Wohnung zu locken oder zumindest abzulenken, dringt der zweite Täter zunächst unbemerkt in die Wohnungen der Rentnerinnen ein und entwendet dort Bargeld sowie Wertgegenstände.

Zuletzt traten solche Tätergruppen am Donnerstag in Rudolstadt und Saalfeld auf. In Saalfeld klingelte eine verdächtige Frau gegen 19.00 Uhr bei einer 68-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus für betreutes Wohnen in der Brudergasse. Unter dem Vorwand eines angeblich sehr wichtigen Telefonats lockte sie die Dame an die Haustür und verwickelte sie dort für ca. zehn Minuten in ein Gespräch. Als die Rentnerin in ihre Wohnung zurückkehrte, fehlten dort mehrere Hundert Euro Bargeld und die Tür wies Einbruchspuren auf.

Ähnlich erging es am selben Abend auch einer Dame im Rudolspark in Rudolstadt. Bei ihr klingelte es gegen 19.30 Uhr und auch sie wurde durch eine verdächtige Frau, die sich als Pflegkraft ausgab, an die Haustür des Mehrfamilienhauses gelockt und dort in ein Gespräch verwickelt.

Zu allen genannten Fällen sucht die Kripo Saalfeld nun Zeugen, die Hinweise auf tatverdächtige Personen oder genutzte Fahrzeuge liefern können. Des Weiteren mahnt die Polizei zur besonderen Vorsicht, insbesondere wenn fremde Personen an den Haustüren vorwiegend älterer Menschen klingeln.

Informationen, die zur Klärung der aufgezählten Taten beitragen können, nehmen die Kriminalisten unter der Telefonnummer 03672/417-1464 entgegen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige