Gefährliche Körperverletzung in Pößneck
23-Jähriger attackiert 21-Jährigen

Symbolbild

Landespolizeiinspektion Saalfeld - 19.12.2017, 08,21Uhr: 

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Schleizer Polizei gegen einen jungen Mann in Pößneck.

Der 23-Jährige Afghane steht in Verdacht, am Montagabend einen 21-jährigen Landsmann im Streit geschlagen und mit einem Messer angegriffen haben. Die Auseinandersetzung soll sich gegen 22 Uhr in der Julius-Fucik-Straße ereignet haben. Der 21-Jährige konnte nach eigenen Angaben dem Messer zwar ausweichen, erlitt jedoch diverse Hämatome im Gesicht. Er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Gegen den 23-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung, der Körperverletzung sowie der Bedrohung ermittelt. In diesem Zusammenhang sucht die Schleizer Polizei weitere Zeugen. Wer am Montagabend die Auseinandersetzung zwischen den Männern bemerkte, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 03663/4310 in der Polizeiinspektion Saale-Orla.

Autor:

meinanzeiger .de aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.