Herrenchiemsee: Die Insel des bayerischen Märchenkönigs

Herrenchiemsee, die größte der Chiemsee-Inseln, wurde im Jahr 1873 von König Ludwig II. von Bayern als Standort für sein Neues Schloss erworben. Als großer Verehrer von König Ludwig XIV. von Frankreich, ließ er es in Anlehnung an Versailles erbauen. Auch heute noch können die Prunkräume des Schlosses mit ihren prächtigen Wandgemälden des Barocks besichtigt werden. Zudem widmet sich das König Ludwig II. Museum den Lebensstationen und Bauprojekten des bayerischen Königs.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen