Im Geiste der Piraten der Karibik

Vorfreude trotz des schlechten Wetters beim Fototermin. Theater-Pressesprecherin Annette Börger posiert dem Sommer entsprechend, spaßig vor der Kamera. Foto: Andreas Abendroth
  • Vorfreude trotz des schlechten Wetters beim Fototermin. Theater-Pressesprecherin Annette Börger posiert dem Sommer entsprechend, spaßig vor der Kamera. Foto: Andreas Abendroth
  • hochgeladen von Andreas Abendroth

Im Geiste der Piraten der Karibik

Ein ungewöhnliches Projekt will Familien zum Musikgenuss animieren

Von Andreas Abendroth

UNTERWELLENBORN. „Man muss sich vorstellen, dass hier auf der Wiese die Leute lagern und ihre Picknick-Körbe auspacken”, sinniert Annette Börger. Dabei lässt die Pressesprecherin des Thüringer Landestheater Rudolstadt ihren Blick über das Terrain des Freibades von Unterwellenborn streifen. Eine Vorstellung, der man an diesem Tag mehr schlecht als recht folgen kann. Der Himmel hat seine Schleusen geöffnet, die Thermometeranzeige des Bades zeigt 16 Grad Lufttemperatur an.
„Die Kulisse ist doch für ein Familienkonzert einmalig. Durch die leichte Hanglage haben die Gäste doch einen einmaligen Blick auf das Schwimmbecken und das Umfeld”, wird von der jungen Frau angefügt.

Eigentlich passt beim genauen Nachdenken alles zusammen. Sommer, Schwimmbad, Wasser und Kinder die herumtollen und plantschen.
Doch welche Rolle spielt das Symphonieorchester? „Ganz einfach”, sagt Annette Börger. „Passend zur eigentlich warmen Jahreszeit sollte man nicht nur im Theater oder in einem Konzertsaal Veranstaltungen planen. Hinaus unter den freien Himmel - open air eben.”

Passend zum Ambiente und zum Themenmotto: „Soundtrack des Sommers” hat Chefdirigent Oliver Weder auch ein Programm erstellt und mit den Musikern der Thüringer Symphoniker geprobt. „Leichte Klassik für jung und alt”, betont die Pressesprecherin.

„Ein Freibad ist eine einmaliger, ungewöhnlicher Konzertort”, Annette Börger

Auf dem Plan kann man beispielsweise Klaus Badelts „Pirates of the Caribbean” und Isaak Ossipowitsch Dunajewskis Ouvertüre zu „Die Kinder des Kapitän Grant” lesen. „Es wird ein buntes sowie unterhaltsames Konzert mit Film- und Musicalmusiken und vielen Überraschungen. Mehr sei aber vorab noch nicht verraten…”
Sehr amüsant dürfte auch die Moderation des Abends werden. Oliver Weder wird über die Geschichte des Schwimmbades als öffentliche Einrichtung plaudern. Neben dem Hörgenuss wird den Gästen auch noch ein Augenschmaus geboten. „Das musikalische Reigen wird mit einer Unterwasser-Lichtshow untermalt”, so Börger.

Familienkonzert „Soundtrack des Sommers” 30. Juni 2012, 19.00 Uhr Schwimmbad Unterwellenborn

Autor:

Andreas Abendroth aus Saalfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.