Anzeige

Kurt-Tucholsky-Abend in der Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld
„Muss denn immer gleich von Liebe die Rede sein?“

Kurt Tucholsky 1918
Kurt Tucholsky 1918 (Foto: https:tucholsky-gesellschaft.de/leben in bildern)
Anzeige

Auf die Kurt-Tucholsky-Lesung mit der Schauspielerin Otti Planerer können sich Liebhaber der Satire am 7.11. um 19 Uhr freuen.

Tucholsky, 1890 geboren und 1935 in Schweden gestorben, stellte sich 1928 seinen Lesern so vor: KURT TUCHOLKSKY / Peter Panter /Theobald Tiger / Ignaz Wrobel / Kaspar Hauser haßt: das Militär / die Vereinsmeierei / Rosenkohl / den Mann, der immer in der Bahn die Zeitung mitliest / Lärm und Geräusch / Deutschland – liebt: Knut Hamsun / jeden tapfern Friedenssoldaten / schön gespitzte Bleistifte / Kampf / die Haarfarbe der Frau, die er gerade liebt / Deutschland.

Ein heiterer Abend mit Geschichten, Briefen und Gedichten des wohl bekanntesten deutschen Essayisten, Journalisten, Lyrikers sowie Kabarett- und Romanautors der Weimarer Republik.

Cornelia Hockarth
Stadt- undKreisbibliothek Saalfeld

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige