Anzeige

Neustadt an der Orla aktuell: Das Brunnenfest "Bornquas" lädt vom bis zum 18. Juni 2017 ein

Wo: Marktplatz, Neustadt an der Orla auf Karte anzeigen
Sabine Oehler und Stefanie Zillig (v.l.) von der Stadtinformation wünschen sich vier Tage Sonnenschein zum Jubiläumsfest und viele Gäste in der Stadt. Programme, Tickets und Informationen gibt es bei ihnen im Lutherhaus.
Sabine Oehler und Stefanie Zillig (v.l.) von der Stadtinformation wünschen sich vier Tage Sonnenschein zum Jubiläumsfest und viele Gäste in der Stadt. Programme, Tickets und Informationen gibt es bei ihnen im Lutherhaus. (Foto: Büro Bergner)
Anzeige

Viel Musik und Unterhaltung

Von Hartmut Bergner

Das man in Neustadt an der Orla gut feiern kann, ist seit Jahrzehnten bekannt. An erster Stelle steht dabei die Fünfte Jahreszeit. Die Stadt an der Orla gehört zu den Faschingshochburgen in Thüringen.
Das Brunnenfest, der Bornquas, hat ebenfalls Tradition und am kommenden Wochenende sein 30jähriges Jubiläum. Die Vorbereitungen auf dieses Jubiläum laufen schon lange, sichtbar sind die Neustädter im Orlatal etwa seit Monatsbeginn aktiv. Privatleute, Firmen und Institutionen sorgen für ein schönes Aussehen ihrer Häuser, Betriebe und Einrichtungen, die Stadt bringt den öffentlichen Raum auf Vordermann.

In seinem Geleitwort lädt der 1. Beigeordnete der Stadt, Ralf Weiße, als amtierendes Stadtoberhaupt von Neustadt an der Orla, alle Einwohner der Stadt und Gäste aus Nah und Fern zu einem gemeinsamen Jubiläumswochenende ein. Zum dreißigsten Mal werden die Herren des Alten Rates einen verdienten Bürger der Stadt zum Brunnenmeister wählen. An die Adresse der Gäste gerichtet, sagt er: „Nutzen Sie die vielen Gelegenheiten, um Neustadt an der Orla mit seinen Menschen kennen zu lernen, besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten unserer Stadt und feiern Sie einfach mit.“

Ein runder Geburtstag ist immer etwas Besonderes und so wird das Konzert mit Ute Freudenberg & Band und Karat nicht das einzige Highlight sein.

Zum Programm:

Freitag, 16. Juni 2017

Der eigentliche Brunnenfestauftakt erfolgt am Freitagvormittag mit dem Schmücken der Brunnen der Stadt durch Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler sowie Senioren. Die Geleitstunde zur Brunnenfesteröffnung - der große formelle Teil - findet um 19 Uhr im Augustinersaal statt und wird 500 Jahre Reformation zum Inhalt haben. Danach, ab 20 Uhr, startet in der Schlossgasse die Party unter dem Titel Lach- und Weinabend.

Samstag, 17. Juni 2017

Funktionierende und saubere Brunnen hatten einst eine andere Bedeutung als heute. Wasser, vor allem sauberes trinkbares Wasser, stand nicht im Übermaß zur Verfügung. Mehr dazu kann man am Samstagvormittag beim großen Rundgang zu den Brunnen erfahren. Dieser beginnt um 10 Uhr an dem Brunnen am Orlavital, vor der Pößnecker Straße 43. Der “Alte Rat“ geht mit Kindern und hoffentlich vielen interessierten Gästen durch die Stadt. Musikalisch begleitet wir der Zug mit der „Alten Molbitzer Leibgardenkapelle“.
Der Höhepunkt der jährlichen Brunnenfeste ist jeweils die Ernennung des Brunnenmeisters für das laufende Jahr. Die Ernennung des Brunnenmeisters 2017 wird durch den Alten Rat um 12 Uhr im Beisein des amtierenden Stadtoberhauptes auf dem Markt vorgenommen. Begleitet wird der Akt durch den Posaunenchor und die Juniorengarde. Böllerschützen werden lautstark die erfolgreiche Ernennung verkünden.
Die Böllersalven werden an gleicher Stelle und nur wenig später sicherlich von Lachsalven abgelöst. Garant dafür ist ein Künstler, der als „de Martha“, eine „Dame“ vom Land, seine Witze macht. Schlag auf Schlag geht es auf dem Markt weiter. Ab 13.30 Uhr steht Nora Luisa, ein neuer Star am Schlagerhimmel, auf der Bühne. Ihr folgen im Stundentakt Jenny und Norry, die Double von Helene Fischer und Andreas Gabalier. Um 16.30 Uhr gibt es Americana Music mit Rüdiger Mund & Co. Der musikalische Höhepunkt des 30. Brunnenfestes beginnt ab 20 Uhr auf der großen Marktbühne. Es gibt ein OPEN AIR mit Ute Freudenberg & und Band und Karat. Hierzu gibt es gesonderte Eintrittskarten im Vorverkauf (18 €) und an der Abendkasse (22 €).

Ab 12 Uhr lohnt aber auch ein individueller Rundgang durch das Stadtzentrum und ein Verweilen an den anderen Veranstaltungsorten. Händler und Vereine präsentieren sich bis 17 Uhr an den Fleischbänken und auch da ist musikalische Unterhaltung. Es spielen die „Grauen Rebellen“.

Auf dem Kirchplatz steht eine Bühne die Kindern vorbehalten ist. Ab 13 Uhr zeigen nacheinander Kinder und Jugendliche aus den Kindergärten und Schulen der Stadt, was sie schon alles können.
Natürlich soll vor der Bühne dem Programm gelauscht werden, aber die unruhigen kleinen Geister erwartet auch eine Hüpfburg, eine Kletterwand, Kinderschminken, Basteln, Filzen, Malerei, ein Spielmobil, Stelzenläufer, Zauber-Clown Libbi und das Drucken von Linolschnitten.

Die Ernst-Thälmann-Straße wird zur „Neustädter Ladenstraße“ in der die Gewerbetreibenden die Gäste mit einem bunten Programm in ihre geöffneten Geschäfte „locken“ wollen. Handel und Handwerk gehören von jeher zusammen. So sind es nur ein Paar Schritte bis in die Schlossgasse, wo eine Handwerkerstraße aufgebaut ist und mit einem bunten Treiben auf sich aufmerksam
macht. Beide Straßen starten schon um 10 Uhr. Die Geschäfte haben bis 17 Uhr offen und in der Handwerkerstraße geht es sogar bis nach 19 Uhr.

Sonntag, 18. Juni 2017

Der heutige Tag beginnt ruhig. Um 8.30 Uhr wird in die Kirche St. Marien zum katholischen Gottesdienst eingeladen und für 10 Uhr lädt die Stadtkirche zum evangelischen Gottesdienst.

Am letzten der vier Festtage geht es zur besten Frühschoppenzeit, 10 Uhr, auf dem Markt und in der Schlossgasse wieder mit einem bunten Treiben los. Die Händler und Vereine sind ab 13 Uhr wieder in den Fleischbänken präsent und vor dem Rathaus startet um 13.30 Uhr der „Bornquas Musikmarkt“. Geboten wird ein buntes Programm für die ganze Familie. In diesem Jahr findet rund

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige