Thüringer Unternehmen übergibt 1.000 Euro an das Kinderhospiz Mitteldeutschland
Aktion mit doppeltem Gewinn – Sichere Arbeit für Mitarbeiter und Hilfe für todkranke Kinder

v.l.n.r. Marcus Köhler, Mitarbeiter Kinderhospiz Mitteldeutschland; Uwe Neuber, Sicherheitsmanagement Wasserkraftwerke Deutschland
  • v.l.n.r. Marcus Köhler, Mitarbeiter Kinderhospiz Mitteldeutschland; Uwe Neuber, Sicherheitsmanagement Wasserkraftwerke Deutschland
  • Foto: Stephan Masch
  • hochgeladen von Kinderhospiz Mitteldeutschland

Hohenwarte./ Goldisthal./ Tambach-Dietharz. Das Thema Arbeitssicherheit hat bei Vattenfall höchsten Stellenwert und ist einer von vier Kernwerten des Unternehmens. Die Vattenfall Wasserkraft GmbH mit Sitz in Hohenwarte und Betreiber des größten Energiespeichers in Deutschland (Pumpspeicherwerk Goldisthal) hat sich deshalb im Rahmen der Arbeitssicherheit vor Ort verpflichtet, dass jeder Mitarbeiter Beinaheunfälle und unsichere Situationen meldet, die zu Unfällen führen können. Als Anreiz dafür wurde ein Bonus für jede Meldung ausgelobt, welcher einer sozialen Einrichtung zugute kommen soll.

Durch die aktive Beteiligung der Mitarbeiter konnten so 1.000 Euro gesammelt werden, welche an das Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz gespendet wurden. „Wir sind beeindruckt von der Arbeit, die im Kinderhospiz geleistet wird und freuen uns sehr, dass wir mit unserer Spende, Kindern und deren Familien, die schwere Zeiten durchleben müssen, helfen können“ , so Uwe Neuber, Mitarbeiter des Sicherheitsmanagements der Vattenfall Wasserkraft GmbH.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen