Ansichtssache: Morgenfreuden

Morgenfreuden

Von Andreas Abendroth

Es ist romantisch anzusehen, wenn man nach dem Aufstehen aus dem Fenster blickt, im Mondlicht sich die Landschaft im bepuderten Zustand präsentiert. Auch, wenn dies für mich heißt, auf zum Schneeschieben vor dem Grundstück. Das verbuche ich unter Morgensport. Schön ist es auch, wenn mir der Hausmeister vom Gebäude gegenüber erstaunt zuruft: „Oh, du bist ja heute schon fertig.“
Der nächste Glücksmoment ist, wenn mir mein kleiner Sohn ein Plüschtier mit dem Kommentar überreicht: „Schnuffi soll aufpassen, dass du nicht zu schnell fährst.“
Und letztendlich muss ich auch schmunzeln, wenn in den Siebenuhrnachrichten aus dem Autoradio tönt: „In Gera sind über Nacht fünf Zentimeter Schnee gefallen. Es kann zu massiven Behinderungen kommen.“
Für alle Regionen mit mehr Schnee gehört eben die weiße Pracht zum Alltag dazu. Den Winter muss man eben mit Humor ertragen…

Autor:

Andreas Abendroth aus Saalfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.