W wie Weg - Thüringen zu Fuß
Unterwegs auf dem Talsperrenrundweg

Blick auf die Energieableitung vom Pumpspeicherwerk Goldisthal – eines der modernsten Kraftwerke weltweit.
5Bilder
  • Blick auf die Energieableitung vom Pumpspeicherwerk Goldisthal – eines der modernsten Kraftwerke weltweit.
  • hochgeladen von Ines Heyer

"Der Talsperrenrundweg erfordert schon einiges an Kondition. Aber rund um die Talsperre Goldisthal gibt es eine beeindruckende Symbiose von Natur und Technik zu erleben," sagt Elisabeth Otto, Museumsleiterin vom Haus der Natur in Goldisthal. 

WEG-Name: Der Weg führt als Rundwanderweg um das Unterbecken vom ­Pump­speicherwerk ­Goldisthal. WEG zum Weg: Die Anreise erfolgt mit dem Auto über Katzhütte nach Goldisthal. In der Ortsmitte und am Haus der Natur stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

WEG-Start: Neben dem Haus der Natur, das direkt unterhalb der Staumauer zu finden ist, bietet sich ein guter Einstieg in den Weg. WEG-Länge: Es sind ­insgesamt 14 Kilometer zu ­erwandern.

WEG-Markierung: Ein schwarzes Turbinenrad auf grünem Grund – blau ­umrandet, weist dem ­Wanderer den Weg.

WEG-Steigung: Der Weg ist als mittel bis schwer ­eingestuft. Es gibt einige ­starke Anstiege. WEG-Beschaffenheit: Wanderschuhe sind hier sehr empfehlenswert.

WEG-Pausen: Auf einer kleinen Landzunge am Saubach lässt es sich gut verweilen. Viele weitere Bänke stehen am Wegesrand.

WEG-Aussichten: Nach kurzem, steilen Anstieg bietet sich gleich zu Beginn ein Blick auf die Staumauer und  das Pumpspeicherwerk. Auf halber Strecke eröffnet sich dann ein Panoramablick auf beide Dämme: links auf den Hauptstaudamm, rechts auf den Damm der Vorsperre. 

Interessant am WEGesrand: Technische und natürlich ­Besonderheiten am ­Wegesrand werden auf Informa­tionstafeln erklärt.

WEG-Abstecher: Mit Anmeldung (  03 67 81 / 33 22 10) ist ein geführter Rundgang durch das Pumpspeicherwerk Goldisthal möglich, welches sich unterirdisch befindet. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Haus der Natur. Durch Tasten, Fühlen, Hören und Sehen lässt sich die Natur des Oberen Schwarzatales erkunden. 

WEG im Internet:www.hausdernatur-goldisthal.de/talsperrenrundweg

Tipp für alle Wanderfreunde:

30 Thüringer Wanderwege sind jetzt im zweiten Teil unseres erfolgreichen Buches  "W wie Weg - Thüringen zu Fuß Teil 2 - 30 neue Geheimtipps für Wanderfreunde" erschienen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen