Kein Umzug des Schulteils

Gymnasium Fridericianum behält zunächst zwei Standorte

Kein Umzug des Schulteils Bad Blankenburg vor 2013/14

Der Standort des Gymnasiums Fridericianum Rudolstadt in Bad Blankenburg bleibt auch im kommenden Schuljahr 2012/13 erhalten. Das bestätigte Landrätin Marion Philipp am Dienstag in einem Gespräch mit Schulleiter Ahrendholz, Elternvertretern und einer Schülersprecherin.

Laut gültigem Schulnetzplan des Landkreises gibt es bis zum Schuljahresende 2012/13 keine Ver-änderungen in der Schulorganisation des Rudolstädter Gymnasiums. Zukünftig soll der Schulteil Bad Blankenburg aufgelöst und die Konzentration am Standort Rudolstadt vollzogen werden. Hier-zu müssen noch bauliche Veränderungen im Jahr 2012 und 2013 im Hauptgebäude in Rudolstadt erfolgen. So sollen zusätzliche Unterrichtsräumen und ein Fachunterrichtsraum Chemie eingerich-tet werden.

Ab dem Schuljahr 2012/13 wird die komplette Jahrgangsstufe 5 in Rudolstadt eingeschult. Ziel ist es, ab dem Schuljahr 2013/14 das Gymnasium "Fridericianum" Rudolstadt am Standort Weinberg-straße zu konzentrieren. Die Elternvertreter sowie die Schülersprecherin waren mit dem Vorschlag der Verwaltung einverstanden. Die beabsichtigte Maßnahme muss über den Ausschuss für Kultur und Bildung sowie den Kreistag für die Schulnetzplanung 2013/14-2018/19 Berücksichtigung fin-den.

Quelle: FD Medien und Kultur / Peter Lahann

Autor:

Lokalredaktion Saalfeld / Rudolstadt / Pößneck aus Saalfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.