Anzeige

Uhrzeitumstellung abschaffen, Normalzeit beibehalten, an Onlineumfrage teilnehmen
Endlich wieder eine Chance auf Normalzeit

Anzeige

Seit den 1980er Jahren wird jedes Jahr zweimal die Uhrzeit künstlich verändert, Ende März eine Stunde geklaut und erst Ende Oktober auf Normalzeit umgestellt. Dazwischen leben wir circa 7 Monate gegen die Natur und unsere innere biologische Uhr. Das macht auf die Dauer krank, wie auch schon viele medizinische und chronobiologische Untersuchungen bestätigen.
Erst 2017 gab es sogar einen Nobelpreis für Forschungen zur Chronobiologie. Die Wissenschaftler Jeffrey C. Hall, Michael Rosbash und Michael W. Young beschäftigten sich ausführlich u.a. mit dem Thema der menschlichen Physiologie in Abhängigkeit der inneren biologischen Uhr und dem Einfluß der Natur, wie beispielsweise dem natürlichen Hell-Dunkel-Rhythmus.
Wie wichtig es ist, im Einklang mit der inneren Uhr zu leben, zeigen nicht nur zahlreiche Studien, sondern wir merken es auch selbst, wenn wir uns gestreßt fühlen. Wir stehen während der sogenannten Sommerzeit immer 1 Stunde früher auf und können aber abends nicht 1 Stunde früher schlafen gehen, im Gegenteil, weil es nach Normalzeit, die in diesem Zeitraum nicht berücksichtigt wird, noch hell und sehr warm ist, schlafen wir noch später und damit wesentlich weniger, zu wenig!

Ein paar vorwitzige Entscheider dachten Ende der 1970er Jahre, man könnte durch die künstliche Uhrzeitumstellung Energie sparen. Allein durch die technische Realisierung der Uhrenumstellung selbst wird zusätzlich Energie verbraucht, zweimal in jedem Jahr.
Während der künstlichen Sommerzeit wird in den Morgen- und Abendstunden mehr Energie benötigt, zum Einen wegen vermehrtem Lichteinschaltens besonders früh, zum Anderen wegen häufigerer Nutzung von Lüftern und Klimaanlagen besonders abends, die zusätzlichen Energieaufwendungen für meidzinische Behandlungen infolge der dauernd verschobenen Zeit gar nicht mitgerechnet.

Jetzt haben wir endlich die Chance, im Rahmen der Onlinebefragung der EU, mit unserer Abstimmung Druck auf die Politiker zu machen, sich für die Abschaffung dieser sinnlosen und sogar auf die Dauer gesundheitsschädlichen Aktion der Uhrzeitumstellung einzusetzen.
Ungünstigerweise fragt die EU die Bürger, ob sie lieber Sommerzeit oder Winterzeit haben möchten. An dieser Stelle muß unbedingt betont werden, daß die sogenannte Winterzeit die Normalzeit ist, während die in dem Fall als Sommerzeit bezeichnete Variante bedeuten würde, daß wir das ganze Jahr zeitversetzt, also komplett gegen unsere innere Uhr und damit gegen unsere Gesundheit leben würden.
Daher ist es wichtig, unbedingt für die normale Zeit, also hier als Winterzeit bezeichnet, zu stimmen.
Die Umfrage läuft noch bis Mitte August 2018. Hier der Link zur Umfrage: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements
Die Startseite erscheint zunächst in englischer Sprache. Bei "Language" kann man deutsch bzw. German auswählen.
Es sollte sich niemand entmutigen lassen, wenn der Aufbau der Seiten etwas länger dauert oder der Server komplett überlastet ist. In letzterem Fall bitte einfach etwas später nochmals versuchen. Ich selbst habe eine halbe Stunde bis zur Anzeige der Startseite warten müssen. Nach den persönlichen Daten und sonstigen Abfragen bitte unbedingt die Abschaffung der Zeitumstellung und die normale (Winter-)Zeit anklicken.
Die Beibehaltung der Normalzeit ist ein Schritt in eine gesündere Zukunft. Bleibt zu hoffen, daß die entscheidenden Politiker dann auch ab 2019 endlich wirklich die Uhrzeitumstellung abschaffen und künftig wieder die Normalzeit ganzjährig beibehalten.

Die Menschheit hat sich in Jahrmillionen in und mit der Natur entwickelt. Auch wenn wir in einem technisierten Zeitalter leben, sollten wir nicht dem Irrglauben verfallen, es wäre gut für uns, an der Uhr zu drehen. Die Natur braucht uns nicht unbedingt, aber wir brauchen die Natur, und nur im Einklang mit ihr läßt es sich gut leben, das heißt u.a. in Normalzeit.
Pollenallergiker spüren die Negativeinflüsse der künstlichen Zeiteinteilung besonders stark, denn Pollen richten sich nach der Natur. Die Allergiker sind in der sogenannten Sommerzeit abends praktisch 1 Stunde länger dem Pollenflug ausgetzt. Allergiker sind natürlich nicht die einzigen Betroffenen, sie merken es nur früher als andere.
Es ist für uns alle sehr wichtig, dauerhaft in und mit der richtigen Zeit leben zu können. - Also bitte unbedingt für die Normalzeit (sogenannte Winterzeit) abstimmen!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt