Modellbau-News: Spielwarenmesse 2016 - Den Blick in die Zukunft gerichtet

Sandra Struckmeyer (re) und Katharina Willgerod mit den neuesten Quadrocoptern. Foto: Andreas Abendroth
15Bilder
  • Sandra Struckmeyer (re) und Katharina Willgerod mit den neuesten Quadrocoptern. Foto: Andreas Abendroth
  • hochgeladen von Andreas Abendroth

Umgeschaut bei: Hobbico

Von Andreas Abendroth

Bei Hobbico werden alle Sparten der Modellbauwelt gleichermaßen berücksichtigt. Modellbaufreunde aller Couleur kommen hier auf ihre Kosten. Ich habe mich am Stand umgeschaut, einige Highlights herausgepickt.

Voll im Trend sind natürlich Quadro- und Multikopter. Ganz voran der Helimax Voltage 500 3D Quadcopter. Mit ihm lässt sich Kunstflug in Vollendung durchführen. Der Kopter in der 500er Baugröße kann mit einem ein 3D-Hubschrauber gleichgesetzt werden.

Für Einsteiger sind die Dromida-Kopter die richtige Wahl. Wer seine Welt aus anderen perspektiven betrachten möchte, der sollte sich die Drohnen der XIRO- oder der EHANG-Serien ansehen. Diese zeichnen sich durch Innovation und Funktonalität aus.

Im Modellflugzeug-Bereich reicht die Palette von „Schaumwaffeln“ bis hin zu Modellen in Holz-, oder GFK-Bauweise. Eben für den Modellbauer mit hohem Anspruch.

Sehr interessant aus meiner Sicht:

- Der TecZone AirTist. Ein Hochdecker aus ,,Aerocell“-Schaumstoff. Dank des starkes Brushless-Motors ist das Modell mit einer Spannweite von 1600 mm und einem Gewicht von 2380 g in der Lage, F-Schlepp oder bannerschlepp durchzuführen. Die Schleppkupplung ist bereits eingebaut.

- Die Flyzone Seawind EP. Ein Modell, welche zu Lande und zu Wasser eingesetzt werden kann. Das Besondere, das Model besticht durch ein Einziehfahrwerk, Landeklappen, durch funktionstüchtige Positionslichter und einem ausgebauten Cockpit. Die Spannweite beträgt 1435 mm, das Gewicht rund 1729 g.

- Der GreatPlanes Avistar 30cc. Ein Mehrzwecktrainer in Holzbauweise. Das Modell wird als ARF-Version ausgeliefert. Optional kann das Flugmodell auch mit einem Bugfahrwerk und Schwimmern ausgestattet werden. Das Modell hat eine Spannweite von Spannweite 2300 mm. Das Gewicht liegt bei 7482 g.

Noch ein Tipp für Einsteiger: Die Sensei FS. Ein Trainermodell mit innovativen WISE 3-Achsen-Stabilisierungssystem. Dieses ist immer bereit die Kontrolle zu übernehmen und das Modell zu stabilisieren, sollte der Pilot einmal in Schwierigkeiten geraten.

Im Carbereich vielen mir zwei Fahrzeuge aus dem Offroadbereich ins Auge.

- Der 4WD Race Truck Axial „Bomber“. Das Fahrzeug ist eine detailgetreue Replica des siegreichen Bomber Fabrication 10 Race Truck im Maßstab 1:10. Der 570 mm lange und 2860g schwere Truck wird als RTR-Version ausgeliefert.

- Ebenfalls von Axial kommt der „Yeti“ im Score Trophy-Truck-Design. Das Modell wurde im Maßstab 1:10 gebaut und wird als fahrfertiges, vormontiertes Fahrzeug inklusive 2.4 GHz-Fernsteuerungssystem geliefert.

Zwei schöne Spielereien sind die Dromida-Modelle „Wasteland Buggy“ und „Wasteland Truck“ im Maßstab 1:18. Bei beiden Modellen lassen sich mittels Federkatapult Schaumstoff-Raketen verschießen.

Das Hobbico-Programm 2016 wird durch ein vielfältiges Modellbau- und Zubehörprogramm abgerundet, welches keine Wünsche offen lässt.

Mehr Informationen in den Bildunterschriften und auf der neuen Homepage unter http://www.hobbico.de

Autor:

Andreas Abendroth aus Saalfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.