Serie: Mein Museum
Das Heimatmuseum Kölleda - 6000 Jahre in einem Haus

ie Dame mit Umhang und Weimarischer Mütze und der Mann in der Kölledaer Schützen­uniform erzählen 
Geschichte.
14Bilder
  • ie Dame mit Umhang und Weimarischer Mütze und der Mann in der Kölledaer Schützen­uniform erzählen
    Geschichte.
  • Foto: Helke Floeckner
  • hochgeladen von Helke Floeckner

Das Heimatmuseum Kölleda erzählt sehr ­anschaulich von früher bis heute – und sogar von bekannten Persönlichkeiten. Empfohlen vonWolfgang Freybote. Er ist seit 31 Jahren Leiter des Museums:

Was gibt‘s Musehenswertes?

Viel regionale ­Geschichte. Das beginnt im Foyer mit den gusseisernen Ofenplatten und dem alten Torbalken vom Backleber Tor. Die Räume in den Etagen widmen sich verschiedenen Themen. So gibt es einen Überblick über die Entstehung des ­Thüringer ­Beckens sowie über die Tier- und Pflanzenwelt mit sehenswerten ­Präparaten. Verschiedene Zeiten spielen eine Rolle wie die Alt- und Jungsteinzeit, die Bronzezeit, die Keltenzeit, die Zeit des Thüringer Königreichs bis hin zum Mittelalter. Wir erzählen von der ersten Besiedlung Kölledas, zeigen Ausgrabungsfunde. Natürlich geht es auch um die jüngere Geschichte – um die Post oder das Gerichtswesen, um Zünfte, die Bedeutung der Pfefferminztradition für die Stadt und so vieles mehr. Wir können sogar mit bekannten Persönlichkeiten aufwarten: Professor Friedrich Hofmann war der Entdecker des künstlichen Kautschuks und stammt aus Kölleda. Und Turnvater Jahn ­verbrachte sieben Jahre in der Stadt.

Warum führt hier kein Weg vorbei?

Wer sich für Regional­geschichte interessiert, sollte unbedingt einen Blick in das Museum werfen. Hier sind über 6000 Jahre Siedlungs­geschichte dokumentiert.

Außer der Reihe:

Für Sonderausstellungen haben wir einen gesonderten Raum, derzeit ist er Ursula Winkelmann gewidmet, der ‚Mutter Grün unseres ­Gartens‘. Den Raum öffnen wir gern auch für andere – Künstler, Vereine, private Sammler.

Museum zum Anfassen:

Unser Wildschwein-Präparat ist sogar extra dafür gedacht. Ansonsten gibt es viel zum Lesen, auch zum Blättern. ­Digitale Medien haben wir noch nicht. Unser Geld müssen wir erst einmal ins ­Nachbarhaus stecken, dort ist eine Erweiterung des Heimatmuseums geplant.

Ihr liebstes Stück?

Mein Herz hängt an jedem einzelnen Exponat.

Sind auch Kinder hier ­museumsreif?

Kindergartengruppen sind regelmäßige Gäste, ebenso Schulklassen. Beliebt sind auch die vielen Veranstaltungen übers Jahr in unserem Museumsgarten, das Oster­eiersuchen zum Beispiel. Aber auch für Erwachsene ist der Garten längst ein beliebter Veranstaltungsort.

Museums-Rundgang:

Eine Stunde Zeit sollte man sich nehmen. Manche geraten dabei ins Erzählen, da ist eine Stunde gar nichts. Natürlich bieten wir nach Absprachen Führungen an.

Das muss gesagt werden:

Wir versuchen, die Sonntags­-Sffnungszeiten immer abzu­sichern. Gern würden wir auch wieder dienstags bis freitags öffnen. Dazu wäre es aber notwendig, dass uns jemand ehrenamtlich ­unterstützt. Wer also Interesse für die Kölledaer Geschichte und unser Museum hat und sich einbringen möchte, ­sollte sich bitte telefonisch bei mir melden. Das ist ein ganz ­großer Wunsch von mir.

Zur Sache:

Heimatmuseum Kölleda, Roßplatz 39, 99625 Kölleda

Öffnungszeiten: Meist sonntags 14-16 Uhr, weitere Tage und Zeiten sind möglich.Den Museumsbesuch bitte unbedingt zuvor telefonisch abstimmen!

Kontakt: 
Anmeldung zum Museumsbesuch unter ­Telefon 0 36 35 / 40 01 52 (Wolfgang Freybote)

Alle Bilder auf:
www.meinAnzeiger.de/MeinMuseum

Buchtipp:
„Mein ­Museum“, 13,95  Euro. ­Online ­kaufen: www.klartext-­verlag.de oder im Buchhandel; per E-Mail: info@­klartext-verlag.de

Alle Museen der Serie finden Sie hier als übersichtliche Karte und hier auf unserer Themenseite.

Autor:

Helke Floeckner aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.