Ansichtssache: Auf Augenhöhe

Oh nein, nicht schon wieder der Satz "Der tut doch nichts!" Wenn ich das in folgender Situation schon höre: Schmaler Fußweg - links die Autos, rechts die Häuser und ein etwa ein Meter großer Hund von vorn. Kein Platz um auszuweichen. Mein 1,10 Meter großer Sohn drückt fest meine Hand. Vielleicht sollten wir die Straßenseite wechseln, nicht aus Angst, sondern aus Vorsicht. Zwischen zwei Autos hindurch wird es schwierig. Als wenn die Situation nicht angespannt genug wäre, folgt der Gipfel mit der Frage: "Na, der Kleine hat wohl Angst vor Hunden?" Nein, keine Angst vor Hunden, sondern vor fremden Hunden auf Augenhöhe. Für einige Besitzer scheinbar unvorstellbar.

Autor:

Sandra Rosenkranz aus Sömmerda

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.