Anzeige

Pfeifen statt Führungskräfte

Anzeige

Dem Beitrag von Herrn Freund muß ich eines noch zufügen,sicher hat er diesen wichtigen Aspekt übersehen. Es liegt nicht nur an der schulischen Ausbildung oder dergleichen. Es werden zur Zeit viele Posten als Führungskraft einfach "vererbt" oder die guten Freunde der Chefs werden in diese Positionen gehoben.
Wie soll sich da eine gute Führungskraft profilieren? Man verliert einfach die Lust an höhere Aufgaben. Dies gilt in der Wirtschaft sowie in der kommunalen Verwaltung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige